T-Mobile verkauft iPhone ab Freitag

  • Artikelbild

Handy wird in den Versionen mit acht Gigabyte (399 Euro) und 16 Gigabyte Speicher (499 Euro) verkauft

Obwohl von T-Mobile Austria keine offizielle Bestätigung vorliegt, scheint es fix, dass Apples iPhone ab Freitag auch in Österreich verkauft wird. Wie vom Standard berichtet, hat 02 bereits vergangene Woche den Verkaufsstart in Irland für 14. März angekündigt, während ein Mitglied der T-Mobile-Austria-Geschäftsführung davon sprach, dass Österreich "das fünfte iPhone-Land" sein werde; derzeit wird das Kulthandy in vier Ländern verkauft.

Preise

Jetzt berichtet auch der Kurier in seiner Dienstagausgabe unter Berufung auf T-Mobile-Kreise, dass das Gerät ab Freitag verkauft werden soll. Wie in Deutschland soll das iPhone in den Versionen Acht-Gigabyte- (399 Euro) und 16-Gigabyte-Speicher (499 Euro) verkauft werden. Zusätzlich müssen Käufer sich für zwei Jahre an T-Mobile binden und eine monatliche Gebühr zwischen 50 und 60 Euro bezahlen.

Revolutionäre Bedieneroberfläche

Wie die Erfahrung aus anderen Ländern zeigt, ist mit einem Ansturm auf das "Kult-Handy" zu rechnen. Es hat eine revolutionäre Bedieneroberfläche und ist sehr "stylish", angelehnt an die Erfolgsserie des iPod von Apple. Kritiker sehen eher einen Hype und kritisieren, dass das Handy nicht über die dritte Mobilfunkgeneration UMTS verfügt. Die anderen heimischen Netzbetreiber dürfen das Handy aufgrund der Exklusiv-Strategie von Apple nicht verkaufen. Bisher ist das iPhone in den USA, Deutschland, Frankreich und England im Handel. T-Mobile Austria ist eine Tochter des Weltkonzerns Deutsche Telekom. (red/APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 243
1 2 3 4 5 6
Ab Freitag auch in Österreich..

aber welcher Freitag? ;-)

Euro tauglich?

hat es nun UMTS oder nicht?
Sonst kannst das ja total vergessen.
Ich geh sicher nicht zu Starbucks (und schon gar nicht wegen iPhone), um mal ins Internet damit zu kommen. Mit GPRS kannst das kübeln. Ansonsten wärs schon recht lässig, obwohl Tastatur im täglichen Bedarf doch feiner ist. Ich hab ein NOKIA N95 und ein HTC touch. Letzeres ist mühsam mit Texteingabe. Im Auto oder wackelnder U-Bahn schafft man es kaum, richtig Buchstaben zu treffen.

Tatsächlich in Österreich oder nur wieder Gerücht

Es hat ja schon oft geheißen, dass das iPhone zu einem bestimmten Datum erscheinen soll (zwar nicht so konkret aber doch).
Trotzdem wundert es mich dass das alles so geheim abläuft, wenn es wirklich ab freitag erhältlich sein soll. Konkurrenz hin oder her, etwas werbung hätte ich mir schon erwartet. Aber ich schätze wenn morgen keine meldung von t-mobile kommt, handelt es sich tatsächlich um ein gerücht, so wies der penny gemacht hat*g*.

keine lust

aufs iphone. warum sind eigentlich alle so in dieses gerät vernarrt? das iphone ist ein mediaplayer mit dem man telefonieren kann - und kein wirkliches handy.

Hier kann man was lesen und Videos anschauen...

Hier kann man was aus erster Hand lesen und auch noch ein paar nette Videos anschauen...

http://www.apple.com/de/iphone/features/

bekommst du eigentlich geld für die total unauffällige apple werbung?

Nein, leider nicht ;-)

Warum sollte ich übrigens keine Werbung für Apple machen dürfen? Das war einfach eine Information für "con rad" - damit er sich informieren und seine eigene Meinung (weiter)bilden kann ;-)

für informationszwecke auf eine firmen-homepage zu verweisen erachte ich auch nicht als wirklich objektiv.
die tolle produktpräsentation von apple hat schließlich auch eine ganz bestimmte absicht...

Mein Gott ist das ein Kindergarten hier...

Jeder kann sich Apple´s Produkte auf der Webseite anschauen (oder am besten in Natura :-) und sich dann selber als ganz mündiger Konsument seine eigene Meinung bilden. Niemand muss das tun!

Wo sonst ausser auf der Apple Seite findet man denn die ganz genauen Daten und alle technischen Spezifikationen? Hier auch für alle Tech-Freaks:

http://www.apple.com/de/iphone... specs.html

Wer beim Ansehen von diversen Webseiten allzu verunsichert wird, der sollte ev. am besten gleich seinen Internetanschluss abmelden, denn im Netz wimmelt es ja nur so von subjektiven Meinungen.

PS: Ich habe nichts mit der Firma Apple zu tun! Ausser sie kaufen eventuell auch mal eine meiner CDs (Jazz) im iTunes Store. Dann verdient Apple natürlich auch etwas mit ;-)

völlig richtig!

hier im internet wimmelt es nur so von subjektiven meinungen und das war eben meine.
wenn du wegen so einem kleinen kommentar schon verunsichert bist und dich zu rechtfertigen versuchst, kannst du dir ja vorstellen wie eine ganze website auf andere personen wirkt.

schau ...

kaum outet sich mal jemand als "nicht von apple begeistert" kassiert er gleich ein rotes strichal. bist jetzt ausgeschlossen, darfst nicht bei den "coolen" dabei sein. by the way, liebe apple freunde, nicht jeder muss das iphone super finden.

weil er blödsinn schreibt!?
ich würd das iphone eher als taschencompi, als ausserordentlch tollen noch dazu bezeichnen und ganz sicher net als mediaplayer, weil der is ja bekanntlich microsotfts verbrechen!

er hat halt seine meinung und vertritt sie, so wie viele andere auch. und nur weil es nicht mit dem übereinstimmt was du dir denkst, ist es noch lange kein blödsinn. das preis-leistungs verhältnis vom iphone ist nun mal nicht jederman's sache.

Aber andererseits muss nicht jeder dieses Telefon bei jeder Gelegenheit schlecht machen. Nur wenn man dagegen etwas sagt, hagelt es genauso rote Stricherl.

So ist das eben, wenn zwei sture Seiten aufeinander prallen und keiner über die Argumente des anderen oder gar über die Vor- & Nachteile des Produktes nachdenkt.

WOW

Fast jeden Tag ein neuer Apple Artikel auf der standard.at Titelseite. Ich wage es fast zu bezweifeln, dass es auf der ganzen weiten Welt keine anderen Innovationen gibt, ausser die von Apple. In letzter Zeit geht es ja nur noch um die Funktionalitaet des I-phone.

3 Iphone Artikel in einer Woche auf der Titelseite

Steve Wozniak: Frustriert von iPhone und Macbook Air
T-Mobile verkauft iPhone ab Freitag
iPhone wird zur Gaming-Plattform

Vielleicht faellt es mir auch deswegen so sehr auf, weil mir Apple seit den I-phone Knebelvertraegen (fuer Konsumenten und Telekombetreiber zugleich) nicht mehr sympathisch ist.

Ausserdem halte ich nichts von Hypes, weder vom Hype um das I-phone noch vom Hype um Obama

wenn man erst seine aufmerksamkeit auf etwas fixiert hat, sieht man es plötzlich überall, in jeder zeitung, tv, radio, plakate, ja, ja, das ist so mit der wahrnehmung.
ich kann sie aber beruhigen, es gibt auch news über nokia, microsoft, google etc.....:-) apple hat die welt also noch nicht gänzlich erobert.

iPhone zu vergeben

Bin schon seit längerem glücklicher Besitzer einen iPhones und benutze es mit Telering :)

Für MICH gibt es zur Zeit kein besseres Handy am Markt, obwohl das Iphone nun schon fast 1 Jahr alt ist. Kann verstehen dass das iPhone nicht jedem zusagt... Geschmäcker sind nunmal verschieden. Doch ich will die enorme Benutzerfreundlichkeit nicht mehr missen.

Falls jemand an einem neuen iPhone (frei für alle Netze, ohne Vertrag) interessiert ist... Habe einen Freund der noch 2 Stück zu vergeben hat: iphone.austria@gmx.at

warum geschieht das alles so im geheimen

.. preise noch unsicher, unternehmen schweigt ,.... sehr seltsam

das war nie anders bei dem t-mobile müll netz!
ich bin sehr froh dieses sch...netz nicht mehr zu nützen...und wie man gut erkennen kann hat t-mobile noch immer nix zu sagen...wie beim support!! ;)

damit sich die konkurenz (vorallem A1) nicht rechtzeitig darauf einstellen kann und ein gegenangebot rausbringt.

O2, nicht 02...

@strandbad 0.2

Bist Du narrisch!

400 Euro plus 50-60 Euro im Monat. A Waunsinn. *g*

Das ist mir leider zu teuer, das Handy an sich soll ja sehr gut sein...

Ergänzung:

Handykosten von Minimum 1600 Euro in zwei Jahren ist schon der Hammer. Aber das Marketing ist genial! Das muss man erst einmal durchbringen. Gratulation an Apple!

Posting 1 bis 25 von 243
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.