Sex und Heilung - und Sex

29. Februar 2008, 09:57
posten

An Flex-Montagen ist ab sofort "Sexual Healing" angesagt, mit Auflegereien von X & I und Umberto Gollini

Der Montagabend gilt als schwieriger Clubabend, der aber den Vorteil hat, dass er vermehrt musikalischen Minderheiten zugute kommt. Nachhaltig Spannendes generierte sich ohnehin noch nie an gut wahrnehmbaren Plätzen. Diesbezügliche Erfolgsgeschichten wie Soul Seduction im Volksgarten oder der ebenfalls verblichene Dub Club unterstreichen dies. Nichtsdestotrotz wird an Flex-Montagen ab sofort zugänglicher beschallt. Der Dub-Club-Nachfolger Drop Shop hat ausgetanzt. An dessen Stelle wird zu Sexual Healing geladen. Etwas unpräzise mit den Schlagworten "Vienna Wildstyle Sessions" definiert, versprechen die wohl bekannten Clubmacher X & I und Umberto Gollini Auflegereien abseits von Genrezwängen und nennen dabei Gun Club, Ween oder KLF als grobe musikalische Eckdaten. Geht ja. Und dass "Sexualing Healing" der Titel des letzten Longplayers von Marvin Gaye war, ist nicht als schlechtes Omen zu deuten. (lux, DER STANDARD - Printausgabe, 29. Februar 2008)
3.3. Flex, 1., Donaukanal/Augartenbrücke. 23.00
  • Namensgeber für einen neuen Club im Flex: Mr. Marvin "Lumpi" Gaye.
    foto: universal

    Namensgeber für einen neuen Club im Flex: Mr. Marvin "Lumpi" Gaye.

Share if you care.