Wiener U-Bahn ist 30 Jahre alt

25. Februar 2008, 14:17
51 Postings

Am 25. Februar 1978 eröffnete Bundespräsident Rudolf Kirchschläger Wiens erste U-Bahn-Linie

Wien - 30 Jahre ist es her, dass die "Silberpfeile" erstmals den Wiener Untergrund durchpflügten: Am 25. Februar 1978 fuhren tausende Wiener mit der U-Bahn-Linie U1 vom Karlsplatz zum Reumannplatz in Favoriten. "In Ihrer aller Namen werde ich nunmehr das Tor zum U-Bahn-Zeitalter in Wien öffnen", so die Wort des damaligen Bundespräsident Rudolf Kirchschläger bei der Eröffnung Wiens erster U-Bahn-Linie. Mittlerweile zählen die Wiener Linien rund 1,2 Millionen Fahrgäste täglich.

Verlängerung der U2

Mittlerweile ist das Wiener U-Bahn-Netz 66 Kilometer lang und umfasst 90 Stationen. Neun weitere Kilometer und elf zusätzliche Stationen sind derzeit in Bau. Die nächsten zwei Termine für eine U-Bahn-Eröffnung stehen auch bereits fest: Ab 10. Mai 2008 kann man mit der U2 - rechtzeitig zur Fußball-EM - bis zum Ernst-Happel-Stadion fahren. Ab Ende 2010 fährt die U2 dann weiter zur neuen Endstelle Aspernstraße. (red)

  • Rund 1,2 Millionen Fahrgäste zählen die Wiener Linien mittlerweile täglich.
    foto: standard/matthias cremer

    Rund 1,2 Millionen Fahrgäste zählen die Wiener Linien mittlerweile täglich.

Share if you care.