Zwiebelrostbraten

Redaktion
27. Februar 2008, 17:00
foto: yun
Bild 1 von 14»

Zutaten:

4 Rostbratenschnitten
2 große Zwiebeln
1/4 l Rindsuppe
Öl zum Braten
Mehl zum Stauben
Butter
500 g Bandnudeln
Salz, Pfeffer

außerdem Alufolie und Küchenpapier

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 306
1 2 3 4 5 6 7

Drücken nicht schlagen....
das arme fleisch

5 tipps dazu

1, finger weg von soviel mehl - grauenhaft ! bissl stauben reicht, dann mit suppe aufgiessen, am schluss ein stück kalte butter rein.
2) ich persönlich nehme gerne statt rostbraten beiried
3) gut für den geschmack ist es das fleisch mit etwas senf einzureiben
4) klassische beilage sind bratkartoffeln ( mit schale kochen und dann mit schale in öl braten )
5) es sollte eine salzgurke, gefächert geschnitten dabei sein

also wenn das ein wirt so serviert in wien kommt er am schmalz aber auf ewig

Nicht unessbar,
dazu Blauburgunder.

Meister Propper

Bild 10 schlägt alles.
Eignet sich nicht einmal als Kleister.

Also die Rezepte sind sicher gutgemeint, aber teilweise nicht nach-kochbar.

Bitte,bitte macht`s auf keinen Fall nach diesem Rezept einen Zwiebelrostbraten.

Mfg, die alte Wirtin.






Im Ansatz nicht unrichtig,
dort steht:
"Mehl zum Stauben",
aber der gezeigte Einsatz
ist viel zu arg "g'staubt".

die eine art ihn zu machen

die 2. art:
fleisch auf einer seite mit mehl bestauben (!!! mehr ist nicht notwendig!!!), die 2. seite mit estragonsenf grosszuegig bestreichen. dann das fleisch auf beiden seiten abbraten, dann fleisch auf die seite legen. Mind. zwei zwiebel in duenne strefen schneiden, diese anschmorren lassen, glasig werden lassen, sodass sie ihren suessen geschmack entwickeln...
dann suppe oder suppenwuerfelsuppe oder wasser dazugeben, salzen, pfeffern. fleisch dazugeben, deckel drauf und leicht koecheln lassen bis das fleisch butterweich ist. ab und zu umruehren bzw. die sache unterheben. Bei bedarf wasser seitlich dazugeben...

"Leicht köcheln lassen bis da Fleisch butterweich ist!" - stunden Später ;)
Ausserdem is das dann kein Rostbraten mehr sondern ein Rindschnitzel was du da kochst! Ein Rostbraten muss immer kurzgebraten bleiben und ned totgekocht werden!

lg

Falsch!

Im Gegensatz zu anderen Ländern wird der traditionelle Wiener Zwiebelrostbraten nicht kurzgebraten, sondern - wie so vieles nach alter Wiener Manier -butterweich gedünstet. Während der Rostbraten schön weich wird, hat der Saft (die Sauce) die notwendige Zeit, die Aromen aufzunehmen.

schmeckt viel besser als 1.)

mh lecker mehl!

mehr mehl bitte - damit sich jeder ANSPEIBT!

braten ist mehlshalber durch den zwiebelrost gefallen!

grossartiges forum :-)

lustig lange threads und jede menge feine details rund um den zwiebelrostbraten himself.

sehr lustig auch die veganertrolle :-)

... -braten itself.

he wenn die 13 noch ein paar mal den link postet

mach ich mir den spass und opfer ein wochenende fuer einen hack dieser seite. da haeng ich dann das bild vom kamel drauf das wir freundlicher weise aus schmeck's entwenden werden...

Sie Schlimmer!

@ ubi roi, mikromalist, Don Flamenco, JumpingjackFlash u. Co.

Ihr alle habt keine Argumente. Es gibt auch keine.

Ich weiß, eure Aggressionen sind ein Schutzmechanismus, weil ihr im Grunde natürlich wisst, dass ihr durch euer Fleischfressen das unvorstellbar grausame Tierleid mitverschuldet!

food-taliban?

Für Euch wurde ohnedies ein so schöner Mehlpudding bereitet!

Schaut die entsprechenden Bilder an und seid zufrieden!!!

Dann ist die Welt doch

in schönster Ordnung - wozu noch posten?

ihr müllt nur unser forum zu. sonst nichts. genausowenig werdet ihr erreichen. auch wenn ihr euch das so vorstellt: alle anderen permanent sekieren nur um sich nicht mit dem status-quo abfinden zu müssen. kann ich ja auch im prinzip verstehen. nur geht es in diesem forum (überwiegend) um das essen von fleisch.

btw: wenn ich am wochende ein huhn abmurkse werde ich an dich denken.

es hat einen guten grund

dass sie persönlich NICHT angeschrieben wurden.

nicht bös sein, aber man kann ja nicht jeden dolm ernst nehmen...

Am Mond lebt, wer vermeint,

zu wissen, was andere wissen!

leider nein

unsere (vermeintlichen) aggressionen sind kein schutzmechanismus

es nervt nur ungemein, wenn militante veganer in diesem forum auftreten und zu missionieren versuchen.
erinnert irgendwie an taliban. "wir haben den einzig richtigen glauben und die einzig richtige weltanschauung und alle anderen sind es nicht wert zu leben"

Posting 1 bis 25 von 306
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.