Hörbuch: Drachen aus Papier

29. Februar 2008, 14:47
posten

Khaled Hosseinis "Drachenläufer", gesprochen von Markus Hoffmann

Khaled Hosseinis Debütroman Drachenläufer aus dem Jahr 2003 war nicht zu Unrecht ein unerhörter Erfolg. Das Buch verkaufte sich an die neun Millionen Mal in über 43 Ländern. Der afghanisch-amerikanische Schriftsteller und Arzt erzählt darin die Geschichte der Freundschaft zwischen den Buben Amir und Hassan.

Er schildert dicht und farbig, und er verpackt darin die jüngere Geschichte des Landes, in dem er selbst geboren wurde und Kind war: Afghanistan. Amir ist der Sohn eines wohlhabenden, angesehenen Pashtunen, Hassan ist ein Hazara, er gehört der dienenden, nicht wohlgelittenen Minderheit an. Über die krassen Grenzen von Wohlstand und Sozialgefälle hinweg verbindet die beiden in Kabul eine wichtige Freundschaft: Nur miteinander können sie sich gegen Bubenbanden verteidigen, nur gemeinsam können sie im traditionellen Drachenlauf – einem Papierdrachen-Turnier – den Sieg erringen. Doch dann kippt die Freundschaft plötzlich durch Verrat und Feigheit, und erst Jahre später schließt sich über die USA und über die nächste Generation der Kreis.

In Drachenläufer verpackt Hosseini nicht nur eine Bubenfreundschaft, sondern auch die sowjetische Invasion, den Aufstieg der Taliban, das Elend der afghanischen Emigranten und den Untergang einer hierzulande so gut wie unbekannten Kultur. Vergangenes Jahr wurde der abenteuerliche und ans Herz gehende Roman verfilmt, und da es immer besser ist, erst die Vorlage und dann das cineastische Produkt zu konsumieren, ist der Roman nun auch als Hörbuch zu haben. Es liest Markus Hoffmann. Das Buch ist 2006 auf Deutsch erschienen, die Übersetzung stammt von Angelika Naujokat und Michael Windgassen. (Ute Woltron, ALBUM/DER STANDARD, 23./24.02.2008)

Khaled Hosseini, "Drachenläufer". 9 CDs, Sprecher Markus Hoffmann. € 30,80/ca. 600 Minuten. Steinbach Sprechende Bücher. Schwäbisch Hall 2008.
  • Artikelbild
    cover: steinbach
Share if you care.