Chic nicht ausgeschlossen

3. April 2008, 13:38
posten

Gesund kann auch optisch schmeicheln: Kompressionsstrümpfe gibt es seit kurzem in allen Farben, knallig bunt

Die Assoziationen, die beim Begriff "Gesundheitsstrumpf" hochsteigen, können nicht gerade euphemisierend genannt werden. Bilder von Fleischfarben, Krampfadern, Krankheit und Verfall, eigenartigen Gerätschaften in den Auslagen von Orthopädie-Geschäften tauchen auf.

Moderne Kompressionsstrümpfe belehren uns eines Besseren. Obwohl sie die Venen unterstützen, vermögen sie es, schick auszusehen. Seit kurzem gibt es diese Beinlinge nämlich nicht mehr ausschließlich in Hauttönen, sondern auch knallig bunt. Und: Überraschung nummero zwei: Prominente und Models tragen sie ebenso.

Laut Profi-Stylistin Sonja Jürgens, Tochter von Schlagerlegende Udo Jürgens, nutzen die im Rampenlicht Stehenden die Strümpfe einerseits, um schwere und müde Beine zu vermeiden und Venenleiden vorzubeugen. Andererseits lässt die Kompression das Bein optisch schlanker wirken. Insbesondere Prominente, die viel reisen oder bei Anlässen lange stehen müssen, sollen auf die kaum von Modestrümpfen zu unterscheidenden gesunden Beinschmeichler schwören. Kräftige Töne und zarte Romantikfarben bestimmen die Mode 2008. Weitere Infos unter www.venennetz.de. (red)

  • Auswahl aus der Farbpalette ...
    foto: hersteller

    Auswahl aus der Farbpalette ...

Share if you care.