Universal verkündet Umstieg auf Blu-Ray

21. Februar 2008, 16:10
9 Postings

Filmstudio sieht gar "Grund zu feiern" über die Entscheidung im DVD-Nachfolgestreit

Die Entscheidung im DVD-Nachfolgestreit ist gefallen - ein Umstand, den auch diejenigen, die HD-DVD bis zuletzt unterstützt haben, zur Kenntnis nehmen müssen: Das Filmstudio Universal hat nur wenige Stunden nach der Ankündigung von Toshiba, aus der Produktion von HD-DVD-Geräten auszusteigen, ebenfalls eine Kehrtwendung in Sachen HD-Diskformate angekündigt.

Konzentration

Man habe die enge Partnerschaft mit Toshiba zwar zu schätzen gelernt, nun sei es aber an der Zeit sich auf die Veröffentlichung von neuen Titeln auf Blu-ray zu konzentrieren. Der Pfad für eine weite Verbreitung der Next-Generation-Plattform sei endlich klar ersichtlich, zeigt sich das Unternehmen in einer Aussendung erfreut. Die Durchsetzung eines einzelnen Formats sei ein "Grund zu feiern - sowohl für die KonsumentInnen als auch für die Unterhaltungsindustrie.

Reduktion

Die Ankündigung von Universal war erwartet worden, fällt doch mit Toshiba praktisch der einzige große Hersteller von HD-DVD-Geräten weg. Bleibt derzeit nur mehr Paramount als letztes großes Filmstudio, das die HD-DVD unterstützt, doch auch hier wird wohl eine Ankündigung nicht lange auf sich warten lassen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.