Ubuntu und Red Hat bei Linux-Installationen führend

22. April 2008, 14:28
1 Posting

Bei Windows bleiben die Anwender XP treu

Beim Einsatz von Linux-Betriebssystem in Unternehmen liegen einer Umfrage des Software-Unternehmens Alfresco zufolge Ubuntu und Red Hat vorn. Alfresco fragte dabei nach eigenen Angaben nach den Präferenzen bei Betriebssystemen, Applikationsservern, Datenbanken, Browsern und Portalen, um zu sehen, wie Unternehmen Open-Source- und proprietäre Software beurteilen und einsetzen. Für Ubuntu und Red Hat Enterprise Linux zeigte sich dabei ein Marktanteil von 24 beziehungsweise 21 Prozent.

XP

Auch bei Windows gab es demnach einen klaren Trend: Die Anwender bleiben bei XP (63 Prozent) und 2003 (28 Prozent), Vista liege mit zwei Prozent zurück, erklärte Alfresco. Bei den Büroprogrammen dominiert weiter Office von Microsoft, das mit 66 Prozent klar vor OpenOffice mit 24 Prozent lag. Dabei ist die Verwendung von OpenOffice in Deutschland und Frankreich doppelt so wahrscheinlich wie in den USA oder Großbritannien.(APA/AP)

  • Artikelbild
Share if you care.