Für alle Fragen zum MBA

21. Februar 2008, 13:15
posten

Neuauflage des Studienleitfadens aus dem Hause Staufenbiel

"Welche Programmformen gibt es in der MBA-Ausbildung? Wie viel Zeit muss man für ein MBA-Studium einkalkulieren? Wie sehen Lehrpläne und Unterrichtsmethoden aus, und welche zusätzlichen Services bieten die Business Schools an?" - Antworten auf diese Fragen und viele Informationen mehr stecken in der aktuellen Ausgabe des Staufenbiel-MBA-Führers.

Schwerpunkt Europa und USA

Auf 300 Seiten werden die renommiertesten Business-Schools der Welt vorgestellt, mit Schwerpunkt auf Europa und den USA. Auf deutschsprachige MBA-Programme wird gesondert eingegangen - rund 330 davon gibt es, allein wenn man der Staufenbiel-Studie "MBA-Trends 2007/08" folgt. In Österreich wurden etwa 60 Programme ausgemacht, 30 in der Schweiz und vier in Liechtenstein.

Abgesehen von der Studienform (Voll-/Teilzeit, Fernlehre) und der damit verbundenen unterschiedlichen Studiendauer für den MBA, die zwischen 13 und 48 Monaten, in Ausnahmefällen aber auch bis zu acht Jahre beträgt, geht das Buch genau auf die verschiedenen Programmtypen ein.

Managementausbildung

So dient ein "Junior MBA" der akademischen Erstausbildung und ist in der US-amerikanischen Tradition "für Hochschulabsolventen konzipiert, die sich vom MBA-Titel Pluspunkte im Hinblick auf den Berufseinstieg verschaffen wollen". Genauso werden aber auch "Nachwuchskräfte mit einigen Jahren Berufserfahrung" angesprochen, die eine generalistische Managementausbildung suchen.

Typ zwei, der "Executive MBA (EMBA)", wendet sich vor allem an Manager mit langer Berufs- und Führungserfahrung, "die sich für die Übernahme von funktionsübergreifenden Management-aufgaben qualifizieren wollen". Thematisiert werden in diesem Sinne auch "unternehmens- und arbeitsplatzspezifische Fragestellungen".

Als charakteristisch für den EMBA wertet der MBA-Studienführer, "dass sich Berufstätigkeit und Studium abwechseln": Abend- und Wochenendtermine in verschiedenen Modulen sind üblich.

Der dritte Programmtyp umfasst Firmen- und Konsortialprogramme. Erstere sind eben genau auf ein bestimmtes Unternehmen zugeschnitten, für Letztere entwickeln mehrere Firmen zusammen mit einer Business-School ein spezielles MBA-Programm. (mad, DER STANDARD, Printausgabe, 16./17.2.2008)

  • Birgit Giesen (Hg.): Das MBA-Studium 2008. Verlag Staufenbiel, 296 Seiten, 18 Euro
    foto: buchcover 'das mba studium 2008'

    Birgit Giesen (Hg.): Das MBA-Studium 2008. Verlag Staufenbiel, 296 Seiten, 18 Euro

Share if you care.