Funk von Retro bis Techno

15. Februar 2008, 11:30
posten

Am Freitag öffnet der Club Ocsid seine Pforten, am Samstag gastiert Kevin Saunderson im Flex, im Birdländ läuft die neue Schiene Champion Funk an

Auch wenn wildes Tanzgebaren noch nie einen theoretischen Überbau erforderte - ein ausgeprägtes Funkverständnis schadet für das Partywochenende keinesfalls: Heute öffnet in Wien der monatlich im Neubauer Discokeller Wirr abgehaltene Club Ocsid seine Pforten, um in bewährter Manier auf den Spuren schwarzer Musikgenres zu wandeln. Es drehen sich die Plattenspieler der DJs Marcello Armetta und Xela L. um artverwandte Soul- und Rhythm-'n'-Blues-Kracher. Ähnlich perfektes Material für Dauertänzer wird tags darauf im Birdland serviert. Ganz unbescheiden auf den Namen Champion Funk getauft widmet sich die neue Schiene von Plattenhändler Jörg Recordshack Spielarten des Genres. Von Sechzigerjahrestoff bis hin zu Zeitgenössischem. Nicht direkt um Funk, aber um dessen musikhistorische Folgewirkung geht es am Samstag im Flex. Und wie! Detroit-Techno-Pionier und Halbgott Kevin Saunderson gastiert einmal mehr am Donaukanal, um das Line-up einer Spezialausgabe von Crazy anzuführen. (lux, DER STANDARD - Printausgabe, 15. Februar 2008)
  • 15. 2. Wirr, Wien 22.00
  • 16. 2. Birdland, 22.30
  • 16. 2. Flex, Wien 23.00
    • Wieder da: Techno-Pionier Kevin Saunderson aus Detroit gastiert im Wiener Flex.
      foto: flex

      Wieder da: Techno-Pionier Kevin Saunderson aus Detroit gastiert im Wiener Flex.

    Share if you care.