"Other Voices, Other Rooms": Andy Warhol als Videokünstler

17. Februar 2008, 18:34
posten

Eine Ausstellung im Moderna Museet (Museum Moderner Kunst Stockholm) beleuchtet Andy Warhols Schaffen als Videokünstler und zeigt "neue Seiten"

Stockholm - Vornehmlich als Videokünstler wird Andy Warhol (1928-1987) im Stockholmer Modernen Museum unter dem Titel "Andere Stimmen, andere Räume" präsentiert. Und das nicht zu knapp: 31 Filme, 40 "Screen Tests", sechs Videos und 42 TV-Spots erwarten die Zuschauer neben 42 Malereien des Popkunst-Papstes aus New York.

"Neue Seiten" Warhols verspricht Schwedens führendes Museum für moderne Kunst den Zuschauern in der bis zum 4. Mai geöffneten Ausstellung. Bei den "Screen Tests", kleinen Probefilmen, sind unter anderem Berühmtheiten wie Salvadore Dali und der Musiker John Cale in Zeitlupe zu bestaunen, während sie Warhol in dessen legendärer "Factory" in New York besuchen. "Factory Diaries" heißen auch die Video-Tagebücher, die der mit 58 Jahren unter nie restlos geklärten Umständen gestorbene Künstler in den 70er Jahren geführt hat. (APA/dpa)

  • Andy Warhol, "Self-Portrait in Drag" (1980)
    screenshot: modern museet

    Andy Warhol, "Self-Portrait in Drag" (1980)

Share if you care.