Mitfahrgelegenheit bis in den kleinsten Ort online ersteigerbar

24. Februar 2008, 18:21
1 Posting

DriJo macht sich Google Maps und Auktionssysteme a la eBay zunutze

Ein neuer Onlinedienst macht sich neuerdings gleich mehrere erprobte Internet-Funktionen zunutze: Die Mitfahrzentrale DriJo will Fahrgemeinschaften auch bis in die kleinsten Ortschaften möglich machen, der Höchstbietende erhält - wie etwa bei dem Internet-Auktionshaus eBay - den Zuschlag. Über Google Maps gibt der Autobesitzer an, wie weit er bereit ist, einen potenziellen Mitfahrer abzuholen. Bis jetzt sind laut den deutschen Gründern Westeuropa, Kanada und die USA abgedeckt, Osteuropa, Asien und Lateinamerika befinden sich "in Erweiterung".

Unterschied

Der Onlinedienst will sich von bisherigen Mitfahrbörsen unterscheiden, die zu einem großen Teil nur Fahrten in größere Städte anbieten. Die Auswahlmöglichkeiten sowohl für Fahrer als auch für Mitfahrer beschränken sich aber nicht nur auf Strecke und Zeitpunkt. So kann auch schon vorher festgelegt werden, ob im Auto geraucht oder gegessen werden darf und welches Geschlecht der Wegbegleiter haben soll.

Ausschluss

Ebenso hat der Fahrer die Möglichkeit, vor Ablauf der Auktion jene Bieter auszuschließen, die ihm gar nicht zusagen. Auf der anderen Seite können die Mitfahrer "ihren" Lenker nach der gemeinsamen Tour bewerten. Neben dem Auktionssystem kann bei DriJo aber auch mit Inseraten nach der geeigneten Mitfahrgelegenheit gesucht werden. (APA)

Link

DriJo

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.