Fischsupermarkt führt weiterhin vom Aussterben bedrohte Fische

8. Februar 2008, 12:14
54 Postings

WWF: "Hinweise und Aufrufe bis jetzt ignoriert" - Organisation appelliert an Verantwortungs­bewusstsein der Konsumenten

Drei Monate nach seiner Eröffnung führt der Fischsupermarkt in der Sagedergasse in Wien-Meidling laut WWF immer noch vom Aussterben bedrohte Fischarten wie Haie, Schwertfische und Rochen. Darauf wies die Organisation am Freitag hin und appellierte an die Konsumenten, den Verkauf gefährdeter Tierarten nicht zu unterstützen.

Der WWF rief gemeinsam mit der Organisation Sharkproject bereits vor Monaten die Betreiber auf, ihr Sortiment zu überdenken. Bei einem Lokalaugenschein sei nun festgestellt worden, dass nach wie vor bedrohte Arten wie Dornhai und Rochen im Eurofisch-Markt angeboten werden, hieß es in einer Aussendung. Vom Supermarkt gab es am Freitag keine Stellungnahme. Sowohl Geschäftsführung als auch der Großhändler selbst seien erst nächste Woche wieder im Geschäft, sagte ein Mitarbeiter.

Fische stehen auf "Roter Liste"

Fischgroßhändler und Betreiber des Fischsupermarktes, Lasar Chassidov, gab laut WWF bereits bei der Eröffnung an, dass er bedrohte Arten auf lange Sicht auslisten wolle und Käufer darauf aufmerksam machen werde, dass diese Tiere gefährdet seien. "Umso bedenklicher, dass im Eurofisch-Supermarkt Monate später trotz unserer Hinweise und Warnungen weiterhin bedrohte Fischarten angeboten werden. Hai-, Rochen- und Thunfisch-Arten stehen auf der 'Roten Liste' der Weltnaturschutz-Behörde IUCN", sagte Georg Scattolin, WWF-Fischereiexperte.

Gütesiegel beachten

Konsumenten können einen großen Beitrag zu nachhaltigem Fischkonsum leisten, indem sie sich für heimischen Biofisch entscheiden oder beim Einkauf von Meeresfisch auf das blaue MSC-Siegel achten, so der WWF. Dieses Siegel des Marine Stewardship Council (MSC) garantiere, dass der Fisch aus nachhaltiger Fischerei stamme und diese Fischbestände nicht gefährdet seien. (APA)

Nachlese:

Fisch-Supermarkt geht auf Kundenfang - Eurofisch-Gourmet eröffnet die erste Filiale in Meidling - Die Branche ist skeptisch - WWF kritisiert Verkauf von bedrohten Arten
  • Der WWF wies den Besitzer des Fischsupermarktes in Meidling schon bei der Eröffnung auf den bedenklichen Verkauf bedrohter Fischarten hin.
    foto: eurofisch gourmet

    Der WWF wies den Besitzer des Fischsupermarktes in Meidling schon bei der Eröffnung auf den bedenklichen Verkauf bedrohter Fischarten hin.

Share if you care.