Samtener Liebestod

11. Februar 2008, 15:55
posten

Gudrun Kampls Einzelausstellung in der Galerie Steinek "Die letzte Vorstellung"

Mit ihrem kardinalroten Werkzyklus hat Gudrun Kampl bereits im Oberen Belvedere und in der Burgkapelle im Museum Moderner Kunst in Kärnten interveniert. Derzeit gibt sie in einer Einzelausstellung in der Galerie Steinek "Die letzte Vorstellung".

Mit Künstlerinnen wie Carol Rama, Dorothy Iannone, Ilse Haider oder auch Gudrun Kampl hat die Galerie Steinek einige Künstlerinnen in ihrem Programm, die in ihren Arbeiten ihre eigene Lust und (weibliche) Sexualität thematisieren. Rama oder Iannone machen das mit sexuell expliziten Darstellungen, während Gudrun Kampl theatrale Methoden und sinnliche Stoffe verwendet, um die Betrachter mit der Geschichte von Liebe und Wollust zu konfrontieren.

In roten, wulstigen Buchstaben hängen die beiden Worte "Liebe" und "Wollust" in der Galerie, wo außerdem mehrere Wandbilder auf die großen Liebenden der Weltliteratur verweisen: auf "Salomé (Richard Strauss)" oder die "Walküre (Richard Wagner)", oder aber auch auf "Don Giovanni (Wolfgang Amadeus Mozart)", der in der von Kampl ausgewählten Szenerie von vier sichtlich interessierten Frauen ins Eck gedrängt wird. Neben den opulenten und detailreichen Wandbehängen sind Textbilder zu sehen, für die die Künstlerin Auszüge aus der Barockliteratur und ein Liebesgedicht von Peter Turrini verwendet hat: "Solange die Existenz und die Lage des Paradieses noch nicht geklärt sind, halte ich mich an Dich", heißt es da; diese verklärte Romantik hinter sich lassend, zieht auf einem weiteren Wandbild aber auch "Mephistopheles" ein, der bekanntlich keine der großen Liebesgeschichte im Paradies enden ließ. (cb / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 7.2.2008)

1010 Wien, Eschenbachgasse 4. Bis 7.3.

Link: www.galerie.steinek.at

  • "Die letzte Vorstellung" - Ausstellungsansicht Galerie Steinek: Gudrun Kampl, "Walküre", (Richard Wagner).
    foto: galerie galerie steinek

    "Die letzte Vorstellung" - Ausstellungsansicht Galerie Steinek: Gudrun Kampl, "Walküre", (Richard Wagner).

Share if you care.