Nvidia schnappt sich Ageia

14. Februar 2008, 12:06
12 Postings

Spezialist für Physikberechnungen in Spielen wird einverleibt - Integration in künftige Nvidia-Karten

Einen weiteren Zukauf hat der Grafikkartenhersteller Nvidia getätigt. Mit Ageia holt man sich einen Spezialisten für realistische Physikberechnungen in Spielen ins Boot.

Engine

Das 2002 gegründete Unternehmen bietet unter anderen die PhysX-Engine an, die mittlerweile in mehr als 140 Spielen zu realistischen Berechnung von Explosionen und Co. eingesetzt wird. Seit gut drei Jahren hat man auch einen eigenen Chip zur Beschleunigung entsprechender Berechnungen im Angebot, bisher allerdings mit nur sehr begrenztem kommerziellem Erfolg.

Integration

Nun soll die Technologie aber Einzug in die Nvidia-Produktpalette halten und mit künftigen Grafikkarten des Unternehmens ausgeliefert werden. Damit könnte sich Nvidia einen weiteren Vorteil über AMD/ATI verschaffen, die kanadische Konkurrenz steht bislang ohne eigene Lösung in diesem Bereich da. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.