Zimbra: Neue Version der Web-Groupware bringt Offline-Support

14. Februar 2008, 12:09
1 Posting

Native Unterstützung für Blackberrys ebenfalls in Zimbra Collaboration Suite 5.0 frisch hinzugekommen - Offene Fragen für den Fall einer Yahoo-Übernahme durch Microsoft

Mitten in die Diskussion rund um eine mögliche Übernahme von Yahoo durch Microsoft stellt Zimbra nun eine neue Version der eigenen Web-Groupware-Lösung vor. Die Zimbra Collaboration Suite 5.0 bringt eine Vielzahl von neuen Features für die Software.

Offline

Allen voran eine Beta-Version des Zimbra Desktop, der Offline Support für die Online-Anwendungen des Pakets einführt. So lassen sich dann etwa Mails oder Dokumente auch ohne aktive Internetverbindungen ansehen und bearbeiten.

Sharing

Weitere Verbesserungen gab es am Web-Client, dieser soll nun nicht nur flotter zu Werke gehen, sondern kann auch per Folder Sharing einzelne Verzeichnisse mit anderen UserInnen teilen. Neu ist auch die native Unterstützung für Blackberry, um so Zimbra-Mails automatisch auf das eigene Gerät synchronisiert zu bekommen.

Übernahme

Das hinter der Software stehende Unternehmen wurde im September von Yahoo übernommen. Eine Kombination aus der sich einige interessante Fragen für die Zukunft stellen. Immerhin hat Microsoft ja gerade erst ein Übernahmeangebot für Yahoo gestellt, womit die Situation der Open Source-basierte Lösung recht unklar wäre. Schließlich positioniert sich Zimbra als direkter Konkurrent zu Microsoft Office. Dabei setzt man aber auf einen AJAX-basierten Web-Client statt klassischen Desktop-Programmen.

Integration

Unterdessen sollen auch die Yahoo-Angebote schon bald von der Zimbra-Technologie profitieren. So soll etwa die Kalender-Anwendung der Software schon bald auch bei Yahoo Mail seinen Einzug halten. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.