Diavortrag Hawaii

7. Februar 2008, 17:00
posten

Hawaii kombiniert die Romantik der Südsee mit amerikanischem Lebensstandard. Eine Ansichtssache

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens-Maschinenbau klingt nicht besonders aufregend und es klingt vor allem nicht nach jemandem, der sich, bewaffnet mit einer Kamera, auf die Suche nach den schönsten Foto-Spots weltweit macht. Alexander Redling hat einige Zeit in der Industrie gearbeitet. Aber schon bald musste sein Job in der Industrie der unbändigen Reiselust weichen und anstatt über Pläne und Konstruktionen gebeugt, verbringt er heute sein Leben mit Reisen in den Oman, nach Libyen oder Usbekistan. Dabei hat sich auch seine zweite große Leidenschaft herauskristallisiert - die Fotografie. Der Schwerpunkt dabei liegt in den Bereichen Landschaft und Tiere. "Durch bewusstes Fotografieren nehme ich die Umgebung viel intensiver auf und entdecke viele Details und Ansichten, die mir sonst verborgen blieben", sagt Redling über seine Erfahrungen mit der Kamera. Mit Hilfe der Diashows bringt er seine Eindrücke und Erfahrungen einem breiten Publikum näher und versucht dabei, auch Emotionen zu transportieren: "Das besondere an den Diashows ist für mich das perfekte Zusammenspiel aus Bild und Ton. Mit der richtigen Musik kann dem Zuseher das gezeigte Bild noch viel intensiver vermittelt werden."

Hawaii

Die Inselgruppe im Pazifik liegt 4.000 Kilometer vom Festland entfernt und ist, wie kaum ein anderes Gebiet dieser Erde, Inbegriff für ein tropisches Paradies. Das liegt nicht nur an den traumhaften Stränden sondern auch an den dramatischen Küstenlandschaften, den Wasserfällen im dichten Regenwald, den gewaltigen Canyons sowie an den Vulkanen, die den Inseln einst ihre Form gegeben haben - und es immer noch tun. Bis zu 4.000 Meter hoch sind diese mächtigen Kratererhebungen. In dieser Umgebung hat sich eine Kultur entwickelt, die heute noch ihre Traditionen lebt und trotz Amerikanisierung lebendig geblieben ist.

Geschichten aus aller Welt

Pro Semester präsentieren in der Wiener Urania ca. 20 Abenteurer ihre Geschichten. Sie reisen in weit entfernte Länder und Kontinente wie Afrika oder China, besuchen aber auch unsere Nachbarn und bringen europäisches Kulturgut nach Wien. Das Programm sowie alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage. (red)

  • Mehr Bilder aus Hawaii zeigt eine Ansichtssache.
    foto: alexander redling

    Mehr Bilder aus Hawaii zeigt eine Ansichtssache.

Share if you care.