Hattrick zum Einstand

7. Februar 2008, 16:05
17 Postings

Martin Fenin schoss Frankfurt zu 3:0-Sieg in Berlin - Leverkusen bog Cottbus 3:2 und verdrängte den HSV von Platz drei

Hamburg - Der 20-jährige Tscheche Martin Fenin hat ein perfektes Debüt für Eintracht Frankfurt gefeiert. Die Neuverpflichtung erzielte am Samstag beim 3:0-Sieg bei Hertha BSC Berlin alle drei Tore. Markus Weissenberger stand zum Frühjahrsauftakt in der Startformation auf der linken Mittelfeldseite und wurde in der 75. Minute durch den Iraner Mehdi Mahdavikia ersetzt.

Bayern-Verfolger Hamburger SV startete nicht nach Wunsch. Die Hanseaten kamen am Samstag in der eigenen Arena gegen Angstgegner Hannover 96 über ein 1:1 nicht hinaus. Bayer Leverkusen setzte sich am 18. Spieltag bei Energie Cottbus mit 3:2 durch und verdrängte die Hamburger dank des besseren Torverhältnisses vom dritten Platz.

Mit 33 Zählern hat Leverkusen wie der HSV sechs Punkte Rückstand auf die Münchner, die bereits am Freitagabend mit einem 2:1-Erfolg bei Hansa Rostock in die Rückrunde gestartet waren. Der Tabellenzweite Werder Bremen (36 Punkte) greift erst am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den VfL Bochum wieder ins Liga-Geschehen ein.

Borussia Dortmund kam beim MSV Duisburg durch ein Tor von Diego Klimowicz in der Nachspielzeit noch zu einem 3:3. Der VfL Wolfsburg verdarb den Liga-Einstand von Arminia Bielefelds neuem Trainer Michael Frontzeck. Grafite (27.) besiegelte die Heimniederlage der Ostwestfalen, die nur noch knapp vor den Abstiegsrängen liegen. Der 1. FC Nürnberg verlor beim Aufsteiger Karlsruher SC mit 0:2. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Friedhelm Funkel ist von den Socken: Sein neuer Mann hat schon wieder getroffen.

Share if you care.