Zivil-Invalidenverband schreibt Medienpreis aus

25. August 2008, 12:28
posten

Bewerbungsfrist bis 30. September - 1.000 Euro Preisgeld

Der Österreichische Zivil-Invalidenverband schreibt heuer zum dritten Mal den mit 1.000 Euro dotierten ÖZIV-Medienpreis aus. Damit sollen qualitativ hochwertige Berichterstattung über Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben bzw. in der Wirtschaft gefördert werden.

Teilnahmeberechtigt sind journalistische Beiträge, die zwischen Oktober 2007 und September 2008 entstanden und in österreichischen Print- oder elektronischen Medien erschienen sind. Pro Teilnehmer können bis 30. September 2008 maximal drei Beiträge eingereicht werden.

Die Preisverleihung soll Mitte November in Wien stattfinden. Die Jury bilden Vertreter aus Print, TV und Radio, darunter ORF-TV-Chefredakteur Karl Amon, fm4-Chefin Monika Eigensperger, "WirtschaftsBlatt"-Chefredakteur Peter Muzik, der Chef von "Trend" und "profil", Christian Rainer sowie ORF-Radio-Chefredakteurin Bettina Roither-Epp. (APA)

Share if you care.