Erste Beta für Mandriva Linux 2008.1

22. April 2008, 14:26
posten

KDE 4.0 und aktuelle Vorversion von GNOME 2.22 enthalten - Paketmanagement beschleunigt

Mit einer ersten Beta für die nächste Generation der eigenen Distribution kann das Linux-Unternehmen Mandriva aufwarten. Mandriva Linux 2008.1 soll wieder eine Reihe von Verbesserungen gegenüber der vorangegangenen Release bieten.

KDE

So enthält die Beta nun bereits KDE 4.0, auch wenn dessen Installation derzeit optional ist, die alte KDE 3.5.x-Reihe also noch nicht als Default ersetzt. Auch in der GNOME-Welt gibt es einiges Neues, hier wird bereits eine aktuelle Vorversion von GNOME 2.22 ausgeliefert.

GNOME

Diese wird allerdings als "Bleeding Edge" bezeichnet, beinhaltet sie doch eine Version des File Managers Nautilus, die bereits auf dem dem neuen Virtual File System-Layer gvfs aufsetzt. Da das Ganze noch recht frisch ist, gibt es derzeit noch eine Reihe bekannter Bugs.

Treiber

Als Kernel kommt der RC8 der vor kurzem veröffentlichten Version 2.6.24 der Software zum Einsatz. Ebenfalls enthalten sind aktualisierte proprietäre Treiber für die Grafikkarten von Nvidia und ATI.

Download

Die Beta 1 von Mandriva Linux 2008.1 kann kostenlos von den Servern des Projekts sowie von zahlreichen Spiegelservern heruntergeladen werden. Dabei stehen unter anderem eine volle Installations-DVD oder zwei LiveCDs, die jeweils nur KDE oder GNOME enthalten, zur Auswahl. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.