Puls tauscht Sendungsteam vor Start

29. Februar 2008, 20:52
75 Postings

Knapp vor dem Neustart am Montag muss sich Puls von einem Vorabendplan verabschieden: "Café Puls"-Team muss im "Studio 4" einspringen

"Nur eine Bitte" hat Puls-Geschäftsführer Martin Blank beim Lokalaugenschein des STANDARD bei den Proben für "Studio 4 deluxe": "Reduzieren Sie uns nicht auf den Pudding". In dieser Folge der täglichen Lifestyleschiene präsentierten Zain Makari und Isabella Richter gerade "F-Cup" aus Japan, ein Pudding, der Brüste wachsen lasse.

Keine Sorge, es gibt vor dem Start von Puls 4 am Montag Wichtigeres, das den Ruhepuls der Verantwortlichen merklich erhöht.

Sendungsmacher Werner Bartl (davor: "Vera exklusiv") lud den STANDARD nicht von ungefähr zu Pudding und Palästinensertuch ins "Studio 4 deluxe" statt zum journalistischeren Format "Studio 4", das ebenfalls Zaim Makari und Isabella Richtar moderieren sollten.

Denn: Dem Plan für einen jungen Wiedergänger von "Willkommen Österreich" namens "Studio 4" hielt die Qualität der Beiträge von Dutzenden frisch ausgebildeten Jungredakteuren nach Infos des STANDARD bisher nicht stand. Auch das geplante Damenduo Richtar/Makari lässt der Sender Tage vor dem Start von "Studio 4" nicht alleine starten.

Ende dieser Woche saßen bereits die Moderatoren von "Café Puls" – Johanna Setzer und Norbert Oberhauser nach ihrer Frühschicht in der Deko von "Studio 4", um für den Vorabend aufzuzeichnen. Beiträge aus der Morgenshow sollen, umgeschnitten und aufgepeppt, im Vorabend wiederkehren, hieß es. "Studio 4" in Wiener Kaffeehaustradition als "Verlängerter" von "Café Puls".

Geschäftsführer Blank bestätigt dem STANDARD, dass die Jungmannschaft zwei Sendungen nicht schaffte und sich nun auf Deluxe konzentriert. Redaktionell helfe nun die Mannschaft von "Cafe Puls" - da kämen auch gleich die Moderatoren mit, argumentiert er. Aber: Makari/Richtar kämen auch in "Studio 4". Vier Moderatoren für ein Halbstundenformat? Blank bejaht und sagt: "Montag sind noch viel mehr Leute im Studio." Makari/Richtar sollten so bald wie möglich alleine auch "Studio 4" übernehmen.

Werbung nur in Sendungen

Puls 4 startet sein österreichweites Programm am Montag um 13 Uhr mit einer Trailerschleife, um 17.55 Uhr dann fünf Minuten Countdown zum neuen Vorabendprogramm mit Kurznachrichten, Verlängertem, VIP- und Lifestylemagazin sowie Talk. Werbepausen zwischen den Sendungen gibt es nicht, die Moderatoren übergeben quasi von Sendung zu Sendung, um Publikum mitzuziehen. Abends sendet Puls Spielfilme und einmal wöchentlich Events. Mittags Teleshopping, dann Magazine vom Vorabend und Telenovelas. Wann Natascha Kampusch ihre Talksendung beginnt, ist noch offen. (Harald Fidler, DER STANDARD; Printausgabe, 26./27.1.2008)

  • Nur "De Luxe", kein "Studio 4": Makari, Sendungschef Bartl, Assistentin Nathalie, Richtar (v.li.).
    foto: standard/cremer

    Nur "De Luxe", kein "Studio 4": Makari, Sendungschef Bartl, Assistentin Nathalie, Richtar (v.li.).

Share if you care.