Tu felix Austria, plopp!

26. Jänner 2008, 17:00
5 Postings

Viel Zeit für Sektlaune lassen Fasching und Ballsaison heuer nicht zu - Aber es gibt ja auch andere Festivitäten, die man gern mit einem Glas Sprudel begeht - Und aus Österreich kommen ansprechende Alternativen

hersteller/cuhaj
Bild 1 von 10

Der Klassiker

Bründlmayer Brut 2004 Im Jahr 1992 brachte Willi Bründlmayer den ersten "Brut" mit Jahrgang 1989 auf den Markt. Inspiriert durch die Vorliebe seiner französischen Frau Edwige für Champagner, suchte er nach Möglichkeiten, das Champagner-Feeling mit hiesigen Möglichkeiten nachzuempfinden. Für den Grundwein, dessen Trauben wie auch in der Champagne von besonders kalkreichen Böden kommen, verwendet er eine Cuvée aus Chardonnay und Pinot Noir, zwei der drei Traditionssorten im Champagner, je nach Jahrgang ergänzt durch Weißburgunder, Grauburgunder bzw. Grünen Veltliner.

Share if you care.