Familientradition: "Das Vermächtnis des geheimen Buches"

27. Jänner 2008, 17:28
2 Postings

Nicolas Cage betätigt sich unter der Regie von Jon Turteltaub erneut als Geschichtsfachmann und Schatzsucher

Achtung - Ben Gates ist zurück! Verkörpert von Nicolas Cage, dem trotz Brille und Stirnfalten unglaubwürdigsten Gelehrtendarsteller neben Tom Hanks, muss der Geschichtsfachmann und Schatzsucher diesmal die Ehre der eigenen Familie wiederherstellen. Behauptet doch da plötzlich jemand, ein direkter Vorfahre wäre am Komplott zur Ermordung von Präsident Lincoln beteiligt gewesen. Gates, sein nerdiger Sidekick Riley (Justin Bartha) und die Archivarin Abigail Chase (Diane Kruger) nehmen also jene Fährte auf, die sich in Form eines angekokelten Schriftstücks anbietet und die in weiterer Folge von Paris über London, das Weiße Haus und Mount Rushmore zu einem sagenhaften Goldschatz führen könnte.

Wer bei Letzterem an Karl-May-Verfilmungen und ähnliches denken muss, der liegt schon ganz richtig. Jon Turteltaubs "Das Vermächtnis des geheimen Buches" / "National Treasure 2: Book of Secrets" bewegt sich wie schon Teil eins zwischen eher lächerlicher Abenteuerroutine, ein bisschen Bildungsauftrag und den Identitätskrisen weißer US-amerikanischer Familienclans, die neurotisch auf ihrer Geschichtsträchtigkeit beharren. Wie man bei uns sagt: ein ziemlicher Holler. (irr / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24.1.2008)

Altersleiden
Die weiteren Kinostarts der Woche

In den 1960er- und 1970er-Jahren war die britische Schauspielerin Julie Christie eine gefragte Leading Lady. Als solche ist sie nunmehr zum vierten Mal für einen Oscar nominiert, und zwar für ihre Leistung in Sarah Polleys Alzheimer-Drama "An ihrer Seite" / "Away From Her", das am Freitag bei uns ins Kino kommt. Außerdem starten: der Cannes-Sieger 2007, Cristian Mungius rumänisches Sozialdrama "4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage" / "4 luni, 3 saptamâni si 2 zile", die Altherrenkomödie "Das Beste kommt zum Schluss" / "The Bucket List" (Regie: Rob Reiner) mit Jack Nicholson und Morgan Freeman und die Verfilmung des Jugendbuchs "Die rote Zora" (Regie: Peter Kahane). Das Wiener Gartenbau-Kino lädt von 25. bis 31. 1. ins eigentümliche Universum von Regisseur Wes Anderson: von "Bottle Rocket" (1996) bis "The Life Aquatic with Steve Zissou" (2004). (irr)

  • Großes Staunen: Helen Mirren, Nicolas Cage und Diane Kruger in "Das Vermächtnis des geheimen Buches".
    foto: disney

    Großes Staunen: Helen Mirren, Nicolas Cage und Diane Kruger in "Das Vermächtnis des geheimen Buches".

Share if you care.