Mit dem Golfschläger durchs Outback

24. Jänner 2008, 18:13
posten

In Australien eröffnet einer der größten Golfplätze der Welt. Er erstreckt sich über 1.365 Kilometer entlang der Südküste des Kontinents

Golfspieler haben ab sofort die Möglichkeit, Mitglieder bei einem der längsten Golfplätze der Welt zu werden, meldet Focus on Travel News. Der Golfplatz befindet sich in der australischen Nullarbor Wüste im Süden des Kontinents an der Großen Australischen Bucht. Der "Nullarbor Links" ist ein 18-Loch-Platz, der sich 1.365 Kilometer erstreckt und in seiner Ausdehnung zwei Outback-Staaten durchquert.

Das erste Loch befindet sich in Kalgoorlie in Westaustralien, alle weiteren befinden sich in verschiedenen Städten und einer Schaffarm entlang des Eyre Highway nach Ceduna in Südaustralien. Acht Holes sind bereits fertig gestellt, weitere zehn sollten bis 2009 ihrer Bestimmung übergeben werden.

Alf Capulo von Eyre Highway Operators Association sagt, dass die ersten Anmeldungen für den einzigartigen Golfplatz in den kommenden Wochen möglich sind. Noch ist man auf der Suche nach Sponsoren, für diese, wie er sagt "internationale Tourismusikone".

"Angesichts des Interesses an dem Projekt, das vom ersten Tag an sehr groß war, gehen wir davon aus, dass der Andrang ab dem Tag der Eröffnung enorm sein wird", so Caputo.

"Golf-Bremse"

Die Idee, die dahinter steckt ist, die 250.000 Menschen, die jedes Jahr entlang des Eyre Higways unterwegs sind, zu einer langsameren Reisegeschwindigkeit zu bringen. Aber das Interesse von Menschen, die hier her kommen wollen, nur um auf diesem Golfplatz zu spielen, sei schon jetzt sehr groß. Es wurden bereits 11-Tages-Reisen von Japanern geplant, die nach Adelaide fliegen, um zu spielen und dann von Perth aus wieder abreisen. "Die Reiserveranstalter sagen uns schon jetzt, dass der Golfplatz immer ausgebucht sein wird", so Caputo. Nirgendwo sonst können Touristen eine derartige Neuigkeit mit echtem Outback-Tourismus kombinieren. Spezielle Touren werden an einzelnen Löchern angeboten, die zu Schaffarmen, Goldminen, zu den alten Zentren Walfangindustrie und zu den Aborigines führen. "An diesem speziellen Golfkurs haben Besucher die Möglichkeit, einen Blick auf Australien zu werfen. Es geht um mehr, als nur darum, Golf zu spielen. Es geht darum, Golf zu spielen und Australien zu sehen", so Caputo.

Mitgliedschaften können auf der Homepage des Golfplatzes erworben werden. (red)

  • Der Golfplatz beginnt in Kalgoorlie und endet in Ceduna - dazwischen gibt es viel zu sehen.
    grafik: nullarbor links

    Der Golfplatz beginnt in Kalgoorlie und endet in Ceduna - dazwischen gibt es viel zu sehen.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Es könnte passieren, dass man bei all den interessanten Angeboten rund um den Golfplatz auf das Golfen vergisst...

Share if you care.