Brot backen

4. Februar 2008, 17:00
15 Postings

Eine Reise zum Ursprung des Brotes, ein Blick über die Schulter eines Meisterbäckers sowie Rezepte und Ernährungstipps in einem neuen Buch zum Brotgenuss

Seit mehreren tausend Jahren nimmt Brot eine zentrale Stellung in unserer Ernährung ein. Die Brotbackkunst begann bereits in vordynastischer Zeit vor über 5.000 Jahren in Ägypten, in Mitteleuropa avancierte Brot aber erst im 18. Jahrhundert zum Grundnahrungsmittel. Diese Zeit war geprägt von Klassenunterschieden im Verzehr, Brot galt als Statussymbol: Helles Weizenbrot wurde aus Nährwertgründen bevorzugt und war in urbanen und wohlhabenden Kreisen verbreiteter als auf dem Land und bei ärmeren Bevölkerungsschichten.

Eine Popularisierung des Brotes setzte ein und der pro Kopf Konsum stieg im 19. Jahrhundert auf über 150 kg im Jahr. Heute wird weniger als die Hälfte dieser Menge verzehrt, Stellenwert und Anspruch an das Grundnahrungsmittel haben sich aber enorm gesteigert. Das "Power-Lebensmittel" soll nicht mehr ausschließlich dem Stillen des Hungers dienen, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe und besten Geschmack liefern sowie zum Wohlbefinden des Körpers beitragen. Biologisch, ökologisch und gesund soll der Verzehr von Brot, das es in der Sortenvielfalt kein Halt kennt, sein.

Neben dem Weg des Brotes, von der kulturgeschichtlichen Entwicklung hin zur modernen Herstellung, informiert "Brot backen" über alle Getreidesorten, das daraus entstehende Gebäck und gibt nützliche Tipps und Tricks. Für jene, die selbst gerne backen, bietet dieses Buch viele Rezepte des Meisterbäckers Gerhard Ströck: Dinkel-, Vollkorn-, Karotten-, Joghurt- oder Olivenbrot, Ciabatta, Foccacia und Curryweckerl sind nur ein Teil der Rezeptvielfalt, die sich durch eine klare Anleitung und einladende Gestaltung auszeichnet.


Zu den Autoren

Gerhard Ströck, dessen Eltern eine Landbäckerei im Burgenland betrieben, gründete 1980 gemeinsam mit seinem Bruder die heutige Firma Ströck-Brot in Wien. Sein Interesse gilt besonders Brot- und Gebäckkreationen aus biologischen Zutaten. Jürgen Ehrmann arbeitet als Redakteur sowie Verlagslektor im Bereich "Essen & Trinken" und hat bereits mehrere Bücher zu kulinarischen Themen veröffentlicht. (red)

Gerhard Ströck ∙ Jürgen Ehrmann:
"Brot backen"
Kneipp Verlag 2007
156 Seiten, durchgehend Farbfotos
19,90 Euro
ISBN: 9783708804231
  • Artikelbild
    foto: kneipp verlag
Share if you care.