IAA kämpft gegen Werbesteuer

20. Februar 2008, 18:05
21 Postings

Draftfcb Kobza entwickelt Kampagne zur Abschaffung der umstrittenen Werbeabgabe

Die IAA (International Advertising Association) kämpft als Interessensvertretung von werbetreibenden Unternehmen, Kommunikationsagenturen und Medien schon seit Jahren gegen die Werbesteuer und launcht nun gemeinsam mit Draftfcb Kobza neuerlich eine Kampagne zur Abschaffung dieser Wirtschaftsbremse. Die Anzeigen und Plakate sollen die durch die Werbesteuer erschwerten Bedingungen der österreichischen Wirtschaft verdeutlichen. Das Ziel der Kampagne sei es, den Entscheidungsträgern die negativen Auswirkungen der Werbesteuer auf den Wirtschaftsstandort Österreich nahe zu bringen. Ihre Abschaffung würde die Benachteiligung Österreichs im internationalen Vergleich aufheben. (red)

Credits

Kunde: IAA International Advertising Association | Auftraggeber: IAA International | Advertising Association | Agentur: Draftfcb Kobza Werbeagentur Ges.m.b.H | Beratung: Gerhild Pirker | CD: Joachim Glawion | AD: Roman Steiner | Text: Arno Reisenbüchler

  • Artikelbild
    foto: iaa
Share if you care.