Macworld: Keynote von Steve Jobs ins Netz entkommen?

15. Jänner 2008, 18:32
4 Postings

Macrumours veröffentlicht angebliches Transkript - Highlight bleibt dünnes und kleines MacBook

Die Zeit vor der jährlichen Keynote des Apple CEO, Steve Jobs, auf der MacWorld ist nicht nur eine der wilden Spekulationen - sondern oft auch eine der mehr oder weniger gelungenen Fakes. So Macworld San Francisco 2008 Keynote Transcripts?, dass man über das Wochenende aus zwei verschiedenen Quellen einen angeblichen Entwurf des Ablaufs der Keynote erhalten hat.

Book

Demnach würde nicht viel Überraschendes auf die Apple-Fans zukommen: Herzstück der Ankündigungen wäre weiterhin das von vielen prognostizierte kleine neue MacBook. 13 Zoll soll es groß sein und eine Auflösung von 1440 x 900 Pixel bieten. Dabei sei es nur 0,8 Zoll dick. Ebenfalls neu wären demnach eine verbesserte Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und ein aktualisierter Intel-Grafikchipsatz. Auch die integrierte Webcam soll aktualisiert worden sein und nun Videos in der HD-Auflösung von 720p aufnehmen.

SDK

Ein weiterer Schwerpunkt der Keynote laut dem Transkript: Die Präsentation des iPhone SDK und der Vertrieb von damit erstellten Widgets. Auch von Apple selbst sollen mit der Firmware 1.3 neue Anwendungen kommen, darunter eine Partnerschaft mit Twitter sowie der Chat-Client iChat und eine RSS-Feed-Reader. Demnach ebenfalls geplant: Ein "größeres" iPhone mit 16 GByte Speicherkapazität.

Reste

Zu den versammelten "Resten" gehören eine direkte YouTube-Anbindung für iTunes und die Aufnahme von 30 neuen Indie-Labels in das Angebot des Music Stores. Abzuwarten bleibt jedoch, ob das vermeintliche Transkript wirklich echt ist, oder doch wieder nur ein Fake - wie Macrumours selbst vermutet. Ob das wirklich alles ist, was Jobs dieses mal in petto hat, wird sich aber ohnehin schon in wenigen Stunden zeigen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.