SAP mit deutlichem Umsatzplus - Börse reagiert mit Kurssprung

22. Jänner 2008, 10:19
posten

Gesamtumsatz 2007 um (vorläufig) neun Prozent gestiegen

Europas führender Softwarekonzern SAP hat 2007 beim Gesamtumsatz sowie den Softwareerlösen kräftig zugelegt und seit langer Zeit die Erwartungen der Börse wieder erfüllt. Wie das Walldorfer DAX-Unternehmen am Montag mitteilte, stieg der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr nach vorläufigen Zahlen um neun Prozent auf 10,26 Milliarden Euro. Die Erlöse aus dem Verkauf von Software kletterten um 13 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro. Das ist nach SAP-Angaben das stärkste Wachstum seit dem Jahr 2000.

Plus von bis zu 14 Prozent beim Produktumsatz

Bei den Software- und softwarebezogenen Serviceerlösen gab es eine Steigerung von 6,61 Mrd. Euro im Vorjahr auf rund 7,44 Mrd. Euro. Das entspricht einem Wachstum von rund 13 Prozent, ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse von 17 Prozent. Vorstandschef Henning Kagermann hatte als Prognose für 2007 ausgegeben, die Softwareschmiede peile ein währungsbereinigtes Plus von bis zu 14 Prozent beim Produktumsatz an.

Kursanstieg

Die Börse reagierte auf die Zahlen mit einem deutlichen Kursanstieg der SAP-Papiere. Kurz nach Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen legte die Aktie um 3,57 Prozent auf 33,98 Euro zu. Die Händler bewerteten vor allem die Erträge der Softwaresparte als sehr positiv. Zuletzt war SAP von der Börse immer wieder abgestraft worden, weil der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware trotz positiver Zahlen die hohen Erwartungen der Händler nicht erfüllen konnte.

Zulegen konnte der Walldorfer Konzern nach eigenen Angaben auch beim Kampf um Marktanteile. Der DAX-Konzern kämpft vor allem mit dem US-Konzern Oracle um die Spitzenposition im Markt für Unternehmenssoftware. Oracle hatte SAP vergangenes Jahr wegen Industriespionage verklagt. Im Februar wird wegen der Vorwürfe mit einer neuen Anhörung vor einem US-Gericht gerechnet.

Ausblick

Seinen detaillierten Jahresabschluss mit Angaben zum Ergebnis sowie einen Ausblick für 2008 wird SAP-Chef Kagermann am 30. Jänner in Frankfurt präsentieren. Dann werden auch aktuelle Informationen zum Stand des Rechtsstreits zwischen den beiden Softwareherstellern erwartet. (APA/dpa)

Link

SAP

  • Artikelbild
Share if you care.