"Frisch gekocht" im ORF: Der Koch als "-erl"-König

29. Februar 2008, 21:03
89 Postings

Der Appetit ist endgültig futsch, wenn sich Andi, nach "Fleischerl" und "Safterl" einem Backteigerl zuwendet ...

foto:orf/ali schafler
Bild 1 von 3

Für "Frisch gekocht",

das ORF-Format, das wie viele Kochshows derzeit an akuter Einfallslosigkeit leidet, keimte die Hoffnung: Es wurde ruchbar, dass man in Zukunft auf Peter Tichatscheks erleuchtende Moderation à la "Er schneidet Zwiebel, sie schält die Kartoffel" verzichten werde. Man engagierte "Andi und Alex" (Wojta und Frankenhauser), zwei Jungköche, die in ihren jeweiligen Lokalen beweisen, dass sie ihr Handwerk verstehen.

Share if you care.