Typeroom verspricht einfachere Bearbeitung von Websites

21. Jänner 2008, 10:08
3 Postings

Online-Content-Managing-System in Betaphase- Erlaubt nicht nur das Erstellen neuer Seiten, sondern auch das Ändern existierender Web-Pages

Das als Online-Angebot angelegte Content Management System (CMS) Typeroom ist in die geschlossene Beta-Phase gestartet. "Wir haben seit einiger Zeit hart daran gearbeitet ein Produkt zu entwickeln, das unserer Meinung nach einen neuen und einfacheren Zugang zum Problem des Editierens von Websites bietet", so Reilly Sweetland, CEO der hinter Typeroom stehenden Firma Internet Simplicity. Das Angebot erlaubt nicht nur das Erstellen neuer Seiten, sondern unterstützt auch das Ändern existierender Web-Pages.

"What You See Is What You Get"

Typeroom bietet ein Editing-Tool nach dem Prinzip "What You See Is What You Get", das Nutzer in der angelaufenen Beta-Phase der Lite-Version von Typeroom testen können. Erste unabhängige Reaktionen in Experten-Blogs etwa auf TechCrunch http://www.techcrunch.com stellen dem Tool ein gutes Zeugnis aus. Dabei sei die bisher zugängliche Version noch kein wirklich vollwertiges CMS-System, wie Sweetland gegenüber dem US-Magazin InformationWeek angibt. Das werde erst auf die für den späteren Verlauf des Jahres geplante Version Typeroom Pro zutreffen, die auch zum Organisieren großer Mengen an Einzelseiten und Templates geeignet sein wird.

"Remote CMS"-Konzept

Als wichtigste Neuerung an Typeroom bezeichnet Sweetland das "Remote CMS"-Konzept. Typeroom ist ausschließlich Werkzeug zum Bearbeiten von Websites, das Hosting der Site bleibt völlig unverändert. Zu bearbeitende Seiten werden durch Eingabe ihrer URL in Typeroom aufgerufen. Zur Wiedereinbindung von im Tool veränderten Pages in die jeweilige Site sind zwei Möglichkeiten vorgesehen. In einer kostenpflichtigen Variante wird Typeroom die Seiten automatisch per Secure FTP an den jeweiligen Host-Server übertragen. Alternativ dazu soll die Möglichkeit bestehen, dass Webmaster Pages per Download-Link beziehen und selbst in die Website integrieren. Diese Variante ist laut Sweetland kostenfrei, da Webmaster so Typeroom kennenlernen würden.

Typeroom ist nach Sweetlands Angaben aus einem CMS-Tool hervorgegangen, das bei Firmenkunden überraschend erfolgreich gewesen sei. Das weiterentwickelte Typeroom wendet sich jetzt an ein Massenpublikum. Seit Dezember wurden Vormerkungen für die Private Beta angenommen, noch in diesem Quartal soll eine breitere User-Basis Zugang zu Typeroom Lite erhalten.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Blick auf Typeroom Lite

Share if you care.