"The End of the Neubacher Project"

16. Jänner 2008, 12:01
posten

derStandard.at/Kultur verlost 5x2 Karten für die Premiere von "The End of the Neubacher Project" mit anschließender Diskussion

In The End of the Neubacher Project erzählt Marcus J. Carney die Geschichte seiner Familie als epischen Dokumentarfilm. Was als Versuch beginnt, die Nazi-Familiengeschichte aufzuarbeiten, wird immer mehr zu einer radikalen Analyse von Kreisläufen familiärer Beziehungen, vor allem die zwischen Mutter und Sohn. The End of the Neubacher Project ist eine Kinoerzählung voller Wucht über eine Familie und ihr Trauma, das über Generationen hinweg spürbar ist.

derStandard.at/Kultur verlost 5x2 Karten für die Premiere von "The End of the Neubacher Project" am 17.1.2008 um 19:30 Uhr im Hörsaal 7 der Hauptuni Wien mit anschließender Diskussion.
Zum Gewinnspiel>>>
The End of the Neubacher Project
Im Anschluss an den Film wird es eine Diskussion zu folgendem Thema geben:
Das Ende des Neubacher Projekts. Identität und Erzählen
Mit: Ruth Beckermann (Filmemacherin), Marcus J. Carney, Robert Schindel (Lyriker, Schriftsteller, Regisseur), Niko Wahl (Historiker, Kurator) Moderation: Dominik Kamalzadeh (Filmpublizist und -kritiker)

Der Film startet am 18. Jänner 2008 regulär im Kino.
  • Artikelbild
    foto: extrafilm
Share if you care.