"Die Nacht der lebenden Loser" erhält Remake

14. Jänner 2008, 15:26
1 Posting

Weiteres aus Hollywood: J.J. Abrams' "Star Trek" in Arbeit, Tyler Perry heuert an - Marlon Wayans in "G.I. Joe"

Los Angeles - Die deutsche Horror-Komödie "Die Nacht der lebenden Loser" wird in Hollywood neu aufgelegt. Dem "Hollywood Reporter" zufolge wurde Michael Showalter mit der Regie von "Night of the Living Dorks" beauftragt. Das englische Drehbuch stammt von Chris Bishop. Showalter schrieb und inszenierte zuvor die Komödie "The Baxter", in der er selbst auch eine Rolle übernahm. Die Story dreht sich um drei Teenager, die sich nach einem missglückten Voodoo-Ritual auf einem Friedhof in Zombies verwandeln. Der deutsche Regisseur Matthias Dinter ("Feuer, Eis und Dosenbier") brachte die Gruselkomödie 2004 mit den Schauspielern Tino Mewes, Thomas Schmieder und Manuel Cortez in die deutschen Kinos. Über die Besetzung der amerikanischen Version wurde noch nichts bekannt.

Besatzung an Bord

An Bord des Raumschiffs Enterprise wird es immer enger: Nun haben die Produzenten des neuen "Star Trek"-Abenteuers auch den Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Tyler Perry ("Why Did I Get Married?") auf das Raumschiff geholt. Dem "Hollywood Reporter" zufolge soll Perry den Leiter der Starfleet-Akademie spielen. Regisseur J.J. Abrams ("Mission: Impossible 3") hat kürzlich mit den Dreharbeiten zu dem Science-Fiction-Abenteuer begonnen. Die Rolle des jungen Spock übernimmt Zachary Quinto ("The Others"). Chris Pine ("Zum Glück geküsst") spielt Käpt'n Kirk, Simon Pegg ("Shaun of the Dead") verkörpert Scotty, Karl Urban ("Die Bourne Verschwörung") ist Dr. McCoy. Eric Bana ("München") wird zum Bösewicht Nero und Winona Ryder ist als Mutter von Mr. Spock zu sehen. Der neue "Star Trek" spielt zu der Zeit, in der die spätere Crew vom Raumschiff Enterprise sich auf der Starfleet Academy ausbilden ließ.

Actiondreh ab Februar

Mit der Verpflichtung von US-Schauspieler Marlon Wayans für die Hauptrolle in dem Actionstreifen "G.I. Joe" sollen die Dreharbeiten nun im Februar beginnen. Wie das Filmblatt "Variety" berichtet, verhandelt Joseph Gordon-Levitt noch um eine Rolle. Die Regie übernimmt Stephen Sommers. Er konnte bereits Sienna Miller und Rachel Nichols für Auftritte gewinnen. Der Streifen lehnt sich an die bekannten Actionfiguren des Spielzeugherstellers Hasbro an, die sich in der nahen Zukunft einen blutigen Krieg liefern. Wayans wird unter dem Namen "Ripcord" eine Militäreinheit anführen. Produziert wird das aufwendige Spektakel von Lorenzo di Bonaventura, der zuvor "Transformers" auf die Leinwand brachte. Der Kinostart ist für den Sommer 2009 geplant. (APA/dpa)

  • Warum auch nicht? - "Die Nacht der
lebenden Loser" als Exportgut
    foto: constantin

    Warum auch nicht? - "Die Nacht der lebenden Loser" als Exportgut

Share if you care.