DVD-Nachfolge: Gespanntes Warten auf Paramount und Dreamworks

18. Februar 2008, 10:47
7 Postings

Ausstiegsklausel könnte Ende für HD-DVD betonieren - Wird durch Wechsel von Warner zu Blu-Ray schlagend

Auch wenn sich durch den Schwenk von Warner - und seiner Tochterunternehmen wie New Line Cinema - die Situation im DVD-Nachfolgestreit massiv zu Gunsten von Blu-Ray verschoben hat - so einfach will man sich im HD-DVD-Lager noch nicht geschlagen geben. Auf der Consumer Electronics Show gibt man sich bei Toshiba und Co. jedenfalls noch kampfbereit, auch wenn die Verunsicherung deutlich wahrnehmbar ist.

Paramount

Wie die Financial Times nun berichtet, könnte aber schon bald der nächste schwere Schlag für die HD-DVD-VerfechterInnen kommen: Denn eines der zwei verbliebenen großen Studios, Paramount, hat sich in seinem Exklusivvertrag explizit eine Ausstiegsklausel festschreiben lassen, die durch den Wechsel von Warner nun schlagend wird. Davon betroffen wären wohl auch die Filme des Dreamworks-Studios, die derzeit exklusiv über Paramount vertrieben werden.

Abwarten

Bleibt freilich die Frage, ob Paramount von dieser Klausel auch Gebrauch machen wird, etwas zu dem man sich derzeit allerdings eher verschlossen gibt. Zwar ließ ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Hi-Def-Digest verlauten, dass man HD-DVD "weiterhin unterstütze", allerdings sagt dies weder etwas über mögliche anstehende Änderungen an dieser Position noch über eine eventuelle zusätzliche Belieferung des Blu-Ray-Markts aus. Bei Dreamworks gibt man sich in dieser Hinsicht gleich ganz verschlossen.

Seiten

Sollte sich Paramount tatsächlich zu einem Schwenk entschließen, bliebe mit Universal nur mehr ein einziges Studio übrig, das exklusiv HD-DVD unterstützt.

Zum Vergleich: 20th Century Fox, Buena Vista, MGM, Sony Pictures, Walt Disney und Warner Bros. - samt New Line Cinema - unterstützen mittlerweile alle exklusiv Blu-Ray. Dahinter stehen 70 Prozent aller Filme am Markt. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit einem Schwenk von Paramount / Dreamworks könnte auch endlich der größte lebende HD-DVD-Hasser (gefühlt), Transformers-Regisseur Michael Bay, zu einer Blu-Ray-Fassung seines Filmes kommen.

Share if you care.