Mexiko: Buslinien für Frauen

7. Jänner 2008, 11:33
2 Postings

Mit eigenen Buslinien für Frauen will man diese vor Übergriffen von Männern schützen. In der U-Bahn sind bereits eigene Waggons unterwegs

Mexiko-Stadt - Um Frauen besser vor Belästigungen und Übergriffen von Männern zu schützen, werden in der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt künftig Autobusse nur für weibliche Passagiere fahren. Bis zu 85 Busse, die auf insgesamt 17 Linien verkehren, sollen ab Mitte Jänner vor allem am Morgen und am Abend den Frauen vorbehalten sein, berichtete am Wochenende die Tageszeitung "Reforma".

Die Initiative sei von der städtischen Verkehrsbehörde und dem Fraueninstitut im Rahmen des Programms "Lasst uns sicher reisen" seit dem vergangenen Sommer ausgearbeitet worden, schrieb das Blatt.

In den Zügen der U-Bahn sind bereits Waggons zu bestimmten Zeiten für Frauen reserviert. Von 6.00 Uhr bis 9.00 Uhr, wenn es wegen der Menschenmassen regelmäßig zu Gedränge in den Stationen der Metro und in den Bahnen kommt, sind die ersten drei Waggons jeweils den Frauen vorbehalten. (APA)

  • In der U-Bahn fahren Frauen schon seit einiger Zeit in eigenen Waggons.
    foto: metro de la ciudad de mexiko

    In der U-Bahn fahren Frauen schon seit einiger Zeit in eigenen Waggons.

Share if you care.