"SMS-Daumen" statt Tennisarm: 20-Jährige schreibt 100 SMS am Tag

8. Jänner 2008, 10:22
11 Postings

Bisher nur zwei weitere Fälle bekannt - Sehnen im Daumen bis hin zum Handgelenk entzündet

Bis zu 100 SMS am Tag waren dann doch zu viel: Eine neuseeländische Studentin ist an einer Sehnenscheidenentzündung im Daumen erkrankt, weil sie Tag für Tag zu viele der Kurzmitteilungen mit ihrem Handy verschickt hatte. "Durch das ständige Tippen haben sich die Sehnen im Daumen bis hin zum Handgelenk entzündet", berichtet die "Sunday-Star-Times" und bezieht sich auf das "New Zealand Medical Journal".

Folgewirkung

Nur zwei weitere Fälle eines "SMS-Daumens" seien bisher bekannt: ein Schulkind in Singapur und eine Dreizehnjährige in Australien. Allerdings sei die Erkrankung angesichts der Beliebtheit der Kurzmitteilungen weiter verbreitet. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    zw
Share if you care.