Neues Flex-Café: Chill-out mit Blick auf den Donaukanal

22. April 2008, 17:43
128 Postings

Das Dach des Anbaus soll im Sommer ein Gastgarten werden und brachte den Statiker an den Rand der Verzweiflung

Am Freitag, sperrt der neue Chill-out-Anbau des Wiener Szenelokals Flex auf. "Wir haben drei Jahre Baustellen-Wahnsinn hinter uns", sagt Tom Eller, Chef des in einem U-Bahn-Schacht untergebrachten Clubs am Schottenring.

Nachdem der neue Eingangsbereich sowie die Toiletten fertig waren, nahm man die Vergrößerung des vorderen Barbereichs in Angriff. Was sich als ein wesentlich schwierigeres Unterfangen herausstellte, als ursprünglich angenommen. Dass Eller das Dach des Anbaus im Sommer als Gastgarten nutzen will, brachte den Statiker an den Rand der Verzweiflung. Das dazugehörige Terrassengeländer soll im Frühling fertig werden. (DER STANDARD Printausgabe 20.12.2007)

  • Das Flex nach dem Umbau
    foto: standard/ corn

    Das Flex nach dem Umbau

Share if you care.