Der Freiheitskampf der "Mau Mau"

    7. Jänner 2008, 14:37
    5 Postings
    Bild 1 von 13

    „Kenia hat die Freiheit nicht geschenkt bekommen; es hat dafür gekämpft“. Diesen Satz hört man in Kenia noch heute immer wieder. Und rund um die „Land and Freedom Army“ (von den Briten abfällig "Mau Mau" genannt") in den 1950er Jahren ranken sich bis heute Mythen. Sie reichen vom Krieg zwischen den "Wilden" und der Zivilisation, bis zur Rebellion von Männern, die das Rad des Fortschrittes zurückdrehen wollten. Fest steht, dass der Guerillakrieg gegen die britische Kolonialherrschaft die Unabhängigkeit des Landes einläutete.

    * * *

    Proteste für Reparationszahlungen vor der britischen Botschaft in Nairobi, im Februar 2005.

    Share if you care.