Warum die Vision vom Tunnel am Ende des Lebens?

29. Jänner 2008, 12:54
444 Postings

Nahtod-Erlebnisse und die (fehlende) biologische Sinnhaftigkeit der dahinter steckenden Vorgänge im Gehirn

Unser Gewinner der Woche, der Hutmacher, hat das Vorwort zu seiner Frage gleich mitgeliefert, also ohne Umschweife in medias res:

"Menschen, die nach einer Phase des klinischen Todes reanimiert wurden, berichten vom Fortbestehen des Gefühls der eigenen Identität, einem Gefühl des umfassenden Begreifens und der universalen Erkenntnis oder der Gewissheit, Teil des Universums zu sein, mitunter auch von Wahrnehmungen wunderbarer Landschaften, einem veränderten Zeit- und Schweregefühl oder dem Eindruck rasender Geschwindigkeit, der Vision einer Grenze und zuletzt einer Phase der "Rückkehr" ins reale Leben.

Auch wird davon berichtet, dass man seinen Körper verlassen konnte, durch eine Art Tunnel einem hellen Licht entgegenschwebte, vormals nahestehenden Verstorbenen begegnete, wie in einem schnellen Film auf das ganze vergangene Leben zurückblickte und grenzenlose Liebe in Form einer Lichtgestalt erfuhr.

Viele Mediziner deuten die Erlebnisse als Halluzinationen, die in erster Linie durch die Ausschüttung einer chemischen Substanz (möglicherweise DMT) im Gehirn des klinisch Toten hervor gerufen werden.

Nun meine Frage: Wozu dient die Ausschüttung einer Substanz, die uns beim Tod ein Gefühl von Behaglichkeit und Vertrautheit vermittelt und einen Übergang in eine andere Welt simuliert? Es ist (meines Wissens nach) der einzige Vorgang im Körper, der sowohl für das Überleben des Individuums, als auch für das der gesamten Spezies vollkommen sinnlos ist. Wen kümmert's, ob wir den Tod als etwas Angenehmes empfinden oder nicht? Danach ist's sowieso aus ... oder?

Oder kann man davon ausgehen, dass es doch irgendeine Kraft gibt, die sich um das Licht am Ende des Tunnels kümmert? Fest steht jedenfalls, dass es diesen Vorgang gibt und dass er auf natürliche Weise (also ohne Einnahme von Drogen) nur beim Tod stattfindet. Wozu???"
(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.