Bürgermeister Nagls Vorsprung schmilzt

3. Jänner 2008, 11:55
52 Postings

Laut Umfrage - SPÖ nur noch vier Prozentpunkte hinter Bürgermeister-Partei - KPÖ und Grüne stark

Graz - Es könnte doch noch knapp werden bei der Grazer Gemeinderatswahl am 20. Jänner: Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Tageszeitung "Österreich" sieht die ÖVP von Bürgermeister Siegfried Nagl mit 32 Prozent (2003: 36,1 Prozent) nur noch vier Prozentpunkte vor der SPÖ seines Herausforderers Vizebürgermeister Walter Ferk (2003: 25,9 Prozent). In der Gallup-Umfrage schneiden KPÖ und Grüne mit 15 bzw. 14 Prozent (20,8 bzw. 8,3 Prozent) überraschend stark ab.

Laut Gallup (Hochrechnung auf Basis Stichprobe 300, Telefoninterviews 30.11. - 6.12.) würde die FPÖ mit acht Prozent nur wieder in etwa den Stand von 2003 erreichen und das BZÖ müsste mit zwei Prozent um den Einzug in den Gemeinderat zittern.

Starke Zustimmung für KPÖ und Grüne

Die jüngste Umfrage weicht in einigen Punkten von den bisher veröffentlichten Stimmungsabfragen ab: Vor allem die Zustimmung für KPÖ und Grüne ist deutlicher, jene für die FPÖ hingegen klar schwächer. Einig sind sich die Demoskopen bisher in der Einschätzung, dass der amtierende Bürgermeister Nagl seinen Bonus nutzen kann - die ÖVP lag bisher überall vorne, jedoch bei Gallup weniger deutlich als bei früheren Sonntagsfragen, wo sich der Abstand zur SPÖ zwischen fünf und zehn Prozentpunkten bewegte. (APA)

  • Die ÖVP von Bürgermeister Siegfried Nagl liegt mit 32 Prozent (2003: 36,1 Prozent) nur noch vier Prozentpunkte vor der SPÖ seines Herausforderers Vizebürgermeister Walter Ferk.
    foto: harry schiffer

    Die ÖVP von Bürgermeister Siegfried Nagl liegt mit 32 Prozent (2003: 36,1 Prozent) nur noch vier Prozentpunkte vor der SPÖ seines Herausforderers Vizebürgermeister Walter Ferk.

Share if you care.