Geekige Weihnacht!

21. Jänner 2008, 10:23
22 Postings

Der definitiv andere Geschenke-Guide: von hinterhältig süßen Roboter-Invasoren bis zu jugendlichen Spielhallen-Reminiszenzen - eine Ansichtssache

Bild 1 von 11
foto: lego

Oh du fröhhhhhhhhh...

Einst ein sozial geächtetes Wesen, hat der gemeine Geek mittlerweile die Weltherrschaft errungen. Wer will schon widersprechen, dass die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page heutzutage eine stärkere Auswirkung auf unser Leben haben, als so manche MinisterInnen. (Ok, ich seh schon, das muss belegt werden. Also: Wie viele Dinge fallen der geneigten LeserInnenschaft aus der Amtszeit von Verkehrs- und Technolgieminister Mathias Reichhold ein? Na???).

TV

Ein kultureller Shift, der sich natürlich längst auch schon im Fernsehprogramm manifestiert hat: Kriminalfälle werden heutzutage nicht mehr von Haudrauf-Typen wie "Schimanski" gelöst sondern von den einst unscheinbaren Mathematik- (numb3rs) oder Forensik-Nerds (alle anderen derzeit laufenden Serien. So circa halt.) der Welt.

Schleimen

Insofern ist es um so wichtiger sich mit den entsprechenden Personen gut zu stellen. Und was würde sich so knapp vor Weihnachten besser dazu eignen, als eine ordentliche Portion Ehrerbietung in Form von passender Eigentumsübertragung. Heißt: Geschenke.

Tipps

Das Problem dabei ist das Wörtchen "passend", schließlich ist es für Außenstehende nicht immer ganz leicht, sich in die Gedankenwelt der Geeks zu versetzen und das "richtige" Präsent zu finden. Mit einem gewissen - natürlich rein professionell motivierten - Grundwissen in diesem Bereich ausgestattet, übernimmt der WebStandard auf den folgenden Seiten einmal mehr seine soziale Verantwortung in diesem Bereich. Auf geht's!

weiter ›
Share if you care.