Wiener Kongress: Umwelttechnik und Erneuerbare Energie

2. Jänner 2008, 16:58
posten

Umweltexperten aus Europa und Übersee treffen sich vom 31. Jänner bis 1. Februar 2008 in Wien anlässlich der Envietech

Wien - Umweltexperten aus Europa und Übersee treffen sich vom 31. Jänner bis 1. Februar 2008 in Wien zum Europäischen Kongress für Umwelttechnik und Erneuerbare Energien. "Envietech" unter der Schirmherrschaft des österreichischen Lebensministeriums soll sowohl in verschiedenen Expertenforen als auch im Rahmen einer Fachausstellung einen umfassenden Überblick über neueste Produktinnovationen, Trends und Problemlösungsansätze im Umwelttechnologie- und Energietechnologiebereich vermitteln.

Große Bedeutung kommt laut Umweltminister Josef Pröll in dem Zusammenhang dem Gastgeberland Österreich als "Vorreiter für umweltfreundliche Technologien und Wien als Brückenkopf für den Informationstransfer und Investitionsfluss zwischen Ost und West" zu. Ziel sei es, eine europäische Leitveranstaltung für Umwelttechnik und Erneuerbare Energien zu schaffen. Die Branche verfüge allein in Österreich über ein Marktvolumen von vier Mrd. Euro und über ein jährliches Wachstum von 7,5 Prozent. EU-weit beläuft sich das Marktvolumen laut Lebensministerium auf rund 230 Mrd. Euro.

Die Envietech 2008 wird gemeinsam vom Lebensministerium, dem ACV – Austria Center Vienna, der ICC – International Association for Cereal Science and Technology, der ECO - Eco World Styria, der ÖGUT – Austrian Society for Environment and Technology, der WKO, dem Netzwerk Umwelttechnik und der Stadt Wien organisiert. Für Anmeldungen bis zum 15. Dezember werden reduzierte Teilnehmergebühren angeboten. (red)

  • Artikelbild
    foto: envietec
Share if you care.