Erotik-Killer: Wissen für den A...

4. Jänner 2008, 17:19
23 Postings

Die Sendung "Galileo" auf Pro Sieben nennt sich "Wissensmagazin" - Stimmt, denn mit Wissenschaft hat es nur (noch) selten zu tun ...

Die Vorabendsendung "Galileo" auf Pro Sieben nennt sich "Wissensmagazin". Stimmt, denn mit Wissenschaft hat es nur (noch) selten zu tun, und unter Wissen ist selbstverständlich auch das nutzlose Wissen einzuordnen. So gesehen hat es "Galileo" längst zu einer Art eigenen Meisterschaft gebracht.

Am Dienstag verbreitete es das "Wissen", was Deutsche, gemeint waren dem Resultat zufolge aber nur die deutschen Männer, als Erotik-Killer betrachten.

Die schlechte Nachricht für jene deutschen Frauen, die eben im Wartezimmer sitzen und darauf warten, ihre Schmallippigkeit in Richtung Schlauchboot verändern zu lassen - 83 Prozent aller Teilnehmer dieser Online-Berfragung finden das stark ungeil.

Stattdessen kurzfristig auf ein zünftiges Nippel-Piercing umzusatteln bringt jetzt auch nichts mehr, die durchbohrten Brustwarzen landeten nämlich auf Platz zwei bei den Erektionshemmern.

Lange Fingernägel - egal ob künstliche oder selbstgezüchtete - wurden ebenso als Weichmacher eingestuft wie wasserstoffblonde Haare, Plateauschuhe oder größere Tätowierungen, insbesondere das Arschgeweih, also jene für den A... seienden Verzierungen nördlich des Steißbeins.

Platz sieben belegten schließlich aus der Hose herausragende String-Tangas. 53 Prozent finden das negativ erotisierend. Die Frage, warum dann genau solche Figuren permanent auf Pro Sieben zu sehen sind, blieb leider unbeantwortet.

So viel "Wissen" erschien den Sehern dann doch nicht zumutbar. (flu/DER STANDARD; Printausgabe, 29.11.2007)

  • Artikelbild
    foto: pro sieben
Share if you care.