Der neue Umgang mit OpenSource: Man will Harmonie

28. Februar 2008, 14:02
7 Postings

Microsoft-Manager erläutert die Open-Source-Strategie seines Unternehmens

In einem Interview mit der InformationWeek hat Microsofts Bill Hilf, der für die Open-Source-Strategie beim US-Softwarekonzern verantwortlich zeichnet, eben diese nun näher erläutert.

Leben in Harmonie

Bill Hilf kam 2003 von IBM zu Microsoft und ist derzeit für den Umgang mit Open-Source und den daraus resultierenden Geschäftsmodellen für den US-Konzern zuständig. Auch wenn Hilf erst kürzlich zum Generalmanager für das Windows Server-Marketing und die Plattform-Strategie ernannt wurde, bleibt Open-Source beziehungsweise der Umgang mit selbiger eines seiner Kerngebiete.

"Eine spezielle Sichtweise"

"Jahrelang hatte Microsoft eine sehr spezielle Interpretation darüber was Open-Source ist. Dabei wurde Open-Source mit Linux gleichgesetzt. Die zwei entscheidenden Dinge, die ich in den letzten vier Jahren herausgearbeitet habe, waren: Wo können wir zusammenarbeiten und wo ergebt sich aus der Teilnahme ein Wert für uns, aber auch wo liefern wir uns ein kompetitatives Kopf-an-Kopf-Rennen."

Mitbewerb

Laut Hilf stellt etwa Red Hat Enterprise Linux einen echten Microsoft-Konkurrenten dar. "Der echte Wert von Open-Source für Microsoft ist aber, zu sehen wie eine Gemeinschaft Software entwickelt und wie man dies auf die eigene Plattform bringen kann, so dass unser eigenes Geschäft wächst."

Man kauft Garantien

Hilf sieht im Erwerb von kommerzieller Software durch die Menschen vor allem den Erwerb von Garantien und eines gewissen Sicherheitsgefühls im Mittelpunkt stehen. "Man erwirbt die Garantie, dass es funktioniert, das es getestet wurde und das es jemanden gibt, an den man sich wenden kann, wenn es Probleme gibt."

Stallman, der große Unbekannte

Richard Stallman und andere Aushängeschilder der Open-Source-Gemeinde seien bei den meisten Firmen komplett unbekannt. Ebenso ihre Ideen. "Man wählt Linux oder Apache oder Open-Source generell aus anderen, sehr einfachen Gründen: entweder spielt der Preis eine ausschlaggebende Rolle, oder der modulare Aufbau oder aber sehr spezielle Ansprüche, die es zu befriedigen gilt."(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.