Ausbau soll beschleunigt werden

18. Jänner 2008, 13:47
4 Postings

Die starke Zunahme der Zahl der Fluggäste machen zusätzliche, über das bisher geplante Volumen hinausgehende, Investitionen notwendig

Wien - Der Flughafen Wien will wegen der stark steigenden Passagierzahlen seinen Ausbau beschleunigen. "Das über den Erwartungen liegende Verkehrswachstum wird vor allem im Bereich der Terminals und der Sicherheit das Vorziehen von Ausbaumaßnahmen sowie zusätzliche, über das bisher geplante Volumen hinausgehende, Investitionen erfordern", teilte das börsenotierte Unternehmen am Donnerstag mit. Details sollen "in den nächsten Monaten evaluiert und bekanntgegeben" werden.

Die starken Zuwachsraten im heurigen Jahr würden sich aus derzeitiger Sicht auch 2008 fortsetzen, so der Flughafen, der deshalb jetzt seine "Verkehrserwartungen für das Jahr 2008 und die Folgejahre überarbeiten" und im Jänner 2008 dann adaptierte Prognosewerte vorlegen will.

Kräftiges Gewinnplus

Im dritten Quartal hat der Flughafen unterdessen deutlich höhere Gewinne geschrieben als von den Analysten erwartet. Wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht, stieg der Nettogewinn von Juli bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 27,3 auf 32,6 Mio. Euro an, um fast 14 Prozent stärker als von den von der APA befragten heimischen Analysten prognostiziert. Sie hatten im Durchschnitt mit 28,7 Mio. Euro Nettogewinn gerechnet.

Das operative Betriebsergebnis (EBIT) stieg im dritten Quartal von 36,0 auf 41,9 Mio. Euro an, der Umsatz erhöhte sich von 121,7 auf 138,0 Mio. Euro. Hier hatten die Analysten mit 39,2 bzw. mit 134,4 Mio. Euro gerechnet.

In den ersten drei Quartalen kumuliert hat der Flughafen Wien die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,9 Prozent auf 377,9 Mio. Euro erhöht. Das EBIT stieg um 15,8 Prozent auf 101,6 Mio. Euro und das Periodenergebnis um 13,0 Prozent auf 74,5 Mio. Euro.

Das Passagierwachstum in Wien lag laut dem Unternehmen zuletzt deutlich über dem europäischen Durchschnitt. Im Zeitraum Jänner bis September hat der Flughafen Wien rund 14 Millionen Passagiere gezählt, ein Plus von 9,4 Prozent. Die Wachstumsrate in der europäischen Gesamtbranche lag bei 5,5 Prozent. Am stärksten gestiegen sind mit 22,1 Prozent der Verkehr von und nach Osteuropa sowie die Passagierzahlen in Richtung Naher und Mittlerer Osten mit einem Plus von 16,9 Prozent.

Überdurchschnittlich stark sind die Passagierzahlen auch im Bereich Billigfluglinien gewachsen - mit einem Passagierplus von 47,1 Prozent im Berichtszeitraum erhöhte sich ihr Anteil am Gesamtpassagiervolumen auf 17,4 Prozent.

Auch im Oktober hat sich der Trend fortgesetzt. Wie der Flughafen schon am Mittwoch mitgeteilt hat, ist das Gesamtpassagiervolumen im Vormonat um 14,1 Prozent gewachsen. (APA)

  • Der Flughafen Wien will wegen des hohen Passagierzuwachses den Ausbau beschleunigen.
    foto: standard/regine hendrich

    Der Flughafen Wien will wegen des hohen Passagierzuwachses den Ausbau beschleunigen.

Share if you care.