Linz 09 stellt sich der "Nabelprobe"

11. Februar 2008, 14:35
25 Postings

Buchegger, Denoth, Feichtner & Haslinger, Keck gestalten Programmbuch

In 14 Monaten ist Linz Kulturhauptstadt Europas. Jene 91 Projekte, die bereits als fixe Programmpunkte feststehen, wurden Ende Oktober vorgestellt.

Das Programmbuch haben Buchegger, Denoth, Feichtner und Haslinger, Keck als "Nabelschau" gestaltet. Das Cover, auf dem sich ein weiblicher bzw. männlicher Nabel mit der stilisierten Ziffer 9 zum Logo der Kulturhauptstadt vereinen, wird so auch Teil der Logo-Launch-Kampagne.

Trilogie

Mit der Herausgabe des Programmbuchs startet Linz 09 eine Trilogie. Bis zum Start des Kulturhauptstadtjahres werden noch zwei weitere folgen, die dann gemeinsam einen Gesamtüberblick über alle Programmelemente bieten.

Der nunmehr vorliegende erste Teil mit einer Auflage von 35.000 Stück wurde nicht nur in zwei Sprachen – Deutsch und Englisch – sondern auch mit zwei unterschiedlichen Umschlag-Varianten produziert.

Entsprechend des demographischen Geschlechterverhältnisses der Weltbevölkerung ist auf 48 Prozent der Programmbücher ein männlicher, auf den übrigen 52 Prozent ein weiblicher Nabel zu sehen. (red)

  • Artikelbild
    foto: buchegger, denoth, feichtner & haslinger, keck
  • Artikelbild
    buchegger, denoth, feichtner & haslinger, keck
Share if you care.