Nachlese: Übermalte Wahlplakate zieren Kopenhagen

4. Februar 2008, 14:29
21 Postings
Bild 1 von 13
foto: rwh/derstandard.at

Dänemark wählt am 13. November ein neues Parlament. Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen begründete die um eineinhalb Jahre vorgezogene Wahl mit dem Ziel, sich für die geplanten Reformen im Öffentlichen Dienst und Gesundheitswesen eine breite Mehrheit holen zu wollen. Angesichts guter Umfragewerte für die liberal-konservative Koalition und eines robusten Wirtschaftswachstums war der Schritt seit längerem erwartet worden.

weiter ›
Share if you care.