Playnow: Sony Ericsson spielt auf

18. Februar 2008, 13:11
1 Posting

Eigener Online-Musikshop des Handyherstellers ab zweitem Quartal 2008

Apple tut es schon lange mit iTunes, Nokia seit vergangenen Freitag mit Ovi (in ausgewählten Ländern) und Sony Ericsson will damit nun im zweiten Quartal 2008 starten: Musik über ein eigenes Onlineportal verkaufen. Fünf Millionen Songs vom konzerneigenen Label (Sony BMG Music) sowie den großen Plattenkonzernen Warner Music, EMI und Universal Music sollen im ersten Schritt darüber zum Download angeboten werden.

 

Geheimnis um Preis

Wie viel ein Song kosten soll, darüber hüllt sich der japanisch-schwedische Handyhersteller zwar noch in Schweigen, einem Sony-Ericsson-Sprecher zufolge sollen die Preise jedoch "wettbewerbsfähig" sein.

Nächster Versuch

Das Unternehmen hatte zwar bereits seit mehreren Jahren mit seinem PlayNow-Shop eine Downloadplattform, über die aber mehr oder weniger nur Samples und Klingeltöne abrufbar waren. Mit der neuen PlayNow Arena soll das Herunterladen kompletter Titel ermöglicht werden. Wo die Lizenzen dies zulassen, verwendet man das kopierschutzfreie MP3-Format. Alle anderen Titel liegen als Windows Media-Files vor. Der Zugriff ist von Mobiltelefonen des Herstellers aus möglich. Anwender können Musik aber auch am PC herunterladen.

Neue Handys

Geräte, die mit der PlayNow Arena zusammenarbeiten, hat Sony Ericsson auch schon in der Pipeline. Etwa das K660i, auf dem Seiten im Querformat dargestellt werden könne. Die Tasten ermöglichen den direkten Zugriff auf die wichtigsten Browser-Funktionen. Das Zwei-Megapixel-Kamerahandy soll in Österreich im zweiten Quartal zu einem Preis von 299 Euro (ohne Mobilfunkvertrag) auf den Markt kommen. (kat, DerStandard/Printausgabe vom 8.11.2007)

  • Artikelbild
    foto: sony ericsson
Share if you care.