Social-Browser "Flock" ist fertig - Macht soziale Netzwerke einfach nutzbar

29. Jänner 2008, 11:23
8 Postings

Internet-Browser vereint aktuelle Standards und Web 2.0-Anwendungen wie Social-Networks unter einem Dach - Download verfügbar

Laut den Entwicklern des Firefox-Abkömmlings Flock war es das Ziel, mit dem nun nach rund zwei Jahren fertiggestellten Browser, Web-Anwendungen und soziale Applikation näher aneinander zu bringen. So soll es den Anwendern ermöglicht werden Informationen, Fotos, Videos oder Blogs schnell und einfach mit anderen zu teilen. Neben dem Filesharing können auch Bookmarks oder Links für Dritte veröffentlicht werden.

standard/screenshot

Konkret zeigt sich dieses Versprechen in einer zusätzlichen Medienleiste, von der aus Dienste wie Flickr oder Facebook direkt zugänglich sind. Am Beispiel des sozialen Netzwerks Facebook bedeutet das, in einer horizontal ausgerichteten Medienleiste lassen sich die Fotos der Kontakte durchblättern, während in einer vertikal ausgelegten Leiste sämtliche Kontakte anwählbar sind.

Angetestet

Im Test zeigte sich, dass diese (optionalen) Funktionen zwar das Sichtfeld für Webseiten etwas einschränken, aber den Umgang mit sozialen Netzwerken deutlich erleichtern. Es ist, als ob das reichhaltige Angebot dieser Seiten mit den Funktionen eines Messengers ausgestattet würden.

standard/screenshot

Abseits dieser Besonderheiten orientiert sich Flock stark an Mozillas Firefox 2.0. Die Bookmarks lassen sich problemlos integrieren. Bei den Addons sieht das leider anders aus, hier greift der neue Browser auf ein eigenes Repertoire zurück.

Download

Wer sich viel in sozialen Netzwerken aufhält, sollte Flock in jedem Fall ausprobieren. Version 1.0 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Bislang ist allerdings nur eine englischsprachige Ausgabe vorrätig. (zw)

Link

Flock

  • Artikelbild
    standard/screenshot
Share if you care.