Aufruf zum Protest!

24. Jänner 2008, 17:01
posten

Formulier Deine Wut! - Material für den "Protestsongcontest 2008" bis 7. Jänner 2008 einsenden

Wien - Vor fast vier Jahren, am 12. Februar 2004, fand im Wiener Rabenhof Theater der erste "Protest Song Contest" statt. Nun wird vom Rabenhof und FM4 bereits zum fünften Mal zum Protest aufgerufen. Gefragt ist wildes, emphatische Protestmaterial, das Frust, Wut, Tränen, Ängste... gegenüber Politik, Gesellschaft, den lieben Mitmenschen oder gar dem Wimmerl auf der Nasenspitze zum Ausdruck bringt.

Die Flammen des Protests lodern immer weiter

(Sie benötigen Flash-Player 8, um das Video zu sehen. [Visuals: Chili Gallei])

Einsendeschluss ist der 7. Jänner 2008 (Poststempel). Bei den Einsendungen (FM4 - Salon Helga, 1136 Wien) sind sowohl Eigenkompositionen als auch Cover Versionen willkommen (nur Audio-Material, keine MP3's!!!), der Text muss aber original vom Teilnehmer kommen. ***

Gustostückerl bei Salon Helga

Aus den Einsendungen sucht das Protestsongcontest-Kommittee (darunter PSC-Erfinder Gerald C. Stocker und Rabenhof-Dramaturg Roman Freigaßner) 25 Lieder als Vorauswahl heraus, die bei einem öffentlichen Hearing präsentiert werden. Wer aus diesem Abend nach Juryentscheid als einer der zehn Besten hervorgeht, ist beim Finale im Rabenhof dabei. In der Zwischenzeit präsentieren Dirk Stermann und Christoph Grissemann in ihrer Sendung "Salon Helga" bisweilen ein paar Leckerbissen aus den bisherigen Einsendungen. Eine baldige Einsendung hat also mehr Chancen im Radio gespielt zu werden...

Protest nicht nur aus Österreich

In den vergangenen Bewerben gab es im Durchschnit je 300 Einsendungen von Bands, Liedermachern und Hobby-Musikern aus Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Italien und Österreich. Beim ersten Protestsongcontest 2004 entschied Georg Freizeit mit "Die Weisheit mit dem Löffel" (Österreich) den Bewerb für sich, 2005 war es Rainer von Vielen mit "Sandbürger" (Deutschland), 2006 ging Jörg Zemmer (Südtirol) mit "Wir sind die Kleinen" mit den meisten Punkten aus der Jurywertung hervor und zuletzt war es Mieze Medusa und tenderboy featuring Violetta Parisini. (red)

*** Bei Beteiligung ist Folgendes einzusenden
Audio-CD sowie Songtext, Bandbiografie, Bandfotos (Format: .jpg, Auflösung: 300 dpi) und Kontaktinfos (Bandname, Kontaktperson, Mail, Telefonnummer etc.) (Fremdsprachige Songs sind ebenfalls erwünscht – bitte hierbei um Übermittlung einer deutschen Übersetzung)
Bei weiteren Fragen: info@protestsongcontest.at
Keine MP3 Files an diese Mailadresse senden! Diese Files werden umgehend gelöscht und können somit nicht am Bewerb teilnehmen.
  • Artikelbild
    foto: rabenhof / pertramer.at
Share if you care.