Erster Dokufilm über Schwerhörigkeit

31. Oktober 2007, 11:01
posten

"dazugeHÖREN" zeigt Ursachen, Hintergründe und Maßnahmen zur Bewältigung dieser oft "unsichtbaren" Behinderung auf

In Österreich sind davon fast 1,6 Millionen Menschen betroffen, also jede/r fünfte ÖsterreicherIn. Der Film soll der die Öffentlichkeit auf die großteils schwierige Lebenssituation schwerhöriger Menschen in Österreich aufmerksam zu machen. Zudem werden Lösungen, Möglichkeiten und Hilfestellungen präsentiert und die Ursachen der Schwerhörigkeit aufgezeigt.

Initiative

"dazugeHÖREN" ist eine Initiative des ÖSB - Österreichischer Schwerhörigenbund Dachverband, der auf sozialpolitischer Ebene die Anliegen schwerhöriger Menschen vertritt und mit seinen Mitgliederorganisationen Maßnahmen setzt, für die aber die die Hilfe der Gesellschaft dringend notwendig ist. Betroffene Menschen und Angehörige sollen zur Eigeninitiative ermuntert werden.

Das Sozialministerium, das Unterrichtsministerium sowie zahlreiche Firmen haben den Film finanziell gefördert. Die erste Präsentation in Wien war ein Erfolg. (red)

Termine

- Filmpremiere in der Steiermark, am Dienstag, 6.November 2007, um 10 Uhr im Seminarraum der ÖSB-Landesstelle in 8020 Graz,
Triesterstraße 172/E (linkes Haus neben Eingang Zentralfriedhof)

- Filmpremiere in Kärnten, am Dienstag, 13.November 2007, um 16 Uhr im Gemeindezentrum Waidmannsdorf, Ginskeystraße 2, 9020 Klagenfurt

Hinweis: Der Film ist ab 5.11.2007 auf DVD in der ÖSB-Bundestelle und allen Landesstellen erhältlich, Dauer 32 Minuten

Link: Österreichischer Schwerhörigenbund ÖSB

  • Artikelbild
    foto: ösb österreichischer schwerhörigenbund dachverband
Share if you care.